Energie

Rittal gründet neuen Geschäftsbereich „Energy & Power Solutions“

Rittal will seine Aktivitäten im wachsenden Energiesektor ausbauen und gründet dafür die neue Geschäftseinheit „Energy & Power Solutions“.

Rittal Energieeffizienz Energie

Christoph Unger leitet die neue Business Unit Energy & Power Solutions bei Rittal.

Mit der Gründung der neuen Geschäftseinheit „Energy & Power Solutions“ bündelt Rittal sein gesammeltes Know-how in der Energiewirtschaft. „Wir bauen mit der neuen Geschäftseinheit unsere Produkt- und Lösungskompetenz für den Energiemarkt aus. Unser Ziel ist: Im Dialog mit unseren Kunden Lösungen weiterzuentwickeln, zu verbessern und noch schneller als bisher auf den Markt zu bringen“, sagt Rittal-Geschäftsführer Marcus Schellerer. 

Dazu hat sich Rittal Christoph Unger als Experten an Bord geholt, unter dessen Führung in Zukunft die entsprechenden Schritte am Markt gesetzt werden. „Aufgrund seines Studiums des Umweltmanagements mit Schwerpunkt Energietechnik an der Universität für Bodenkultur und seiner beruflichen Erfahrungen im Energiesektor bringt Christoph Unger alles für die Leitung der neuen Geschäftseinheit mit“, ergänzt Schellerer.

Das Leistungsspektrum reicht von Schaltschrank-, Stromverteilungs- und Klimatisierungstechnik über IT-Infrastruktur-Lösungen bis zu Software-Lösungen von Eplan für die Anlagenplanung und einem weltweiten Service. „Im Energiesektor gibt es vielfältige Chancen für unsere Kunden. Zusätzlich zum allgemeinen Wachstum des Energiesektors gibt es erhebliches Potenzial aus der anhaltenden Verlagerung zu den erneuerbaren Energien,“ so Marcus Schellerer.

White Paper zum Thema

Zur sicheren und flexiblen Stromverteilung etwa bietet das Unternehmen das Niederspannungsschaltanlagensystem VX25 Ri4Power für Maschinen und Anlagen sowie das Sammelschienensystem RiLine für Gleich- und Wechselstromanwendungen. Intelligente Engineering-Tools und Konfiguratoren ermöglichen die effiziente Planung von Steuerungs- und Schaltanlagen sowie die automatische Erstellung von Dokumentationen und Bauartnachweisen nach EN 61439. Eine Ergänzung dabei spielt die Softwarelösung Pro Panel der Rittal Schwesterfirma Eplan. Sie ermöglicht die durchgängige Planung von Schaltschrankaufbauten in 3D und gleichzeitig die Vernetzung mit den Automationslösungen von Rittal. Hocheffiziente Kühlgeräte sorgen außerdem dafür, dass der Eigenverbrauch bei der Stromerzeugung und -übertragung minimiert wird. Die IT-Infrastrukturlösungen von Rittal gewährleisten einen störungsfreien Betrieb kritischer IT-Anwendungen für die sichere Energieversorgung bis hin zu sicheren Lösungen des Schwesterunternehmens German Edge Cloud.