Baustoffe

RHI: Brüssel gibt grünes Licht für Verkäufe an Intocast

RHI Magnesita bekommt grünes Licht von der EU zum erforderlichen Verkauf von Anteilen an die Intocast AG. Der Deal hat ein Volumen von 43 Millionen Euro.

Der börsenotierte Feuerfesthersteller RHI Magnesita bekommt grünes Licht der EU-Kommission zum fusionskontrollrechtlich erforderlichen Verkauf von Unternehmensanteilen im Wert von 42,6 Mio. Euro an die Intocast AG. Betroffen sind, wie seit Sommer bekannt, des gesamten Dolomitgeschäfts der RHI AG im Europäischen Wirtschaftsraum ("EWR") und das gesamte Magnesita Geschäft im EWR.

"Der Erlös aus dem Verkauf wird für eine weitere Reduktion der Nettoverschuldung des Unternehmens verwendet", teilte RHI Magnesita in einer Aussendung mit. (apa/red)