Verkehr

Regierungsprogramm: Tiroler Landeshauptmann lobt das "Transitkapitel"

Tirols Landeshauptmann Günther Platter (ÖVP) zeigt sich erfreut über das "Transitkapitel" im türkis-grünen Regierungsübereinkommen.

Tirols Landeshauptmann Günther Platter (ÖVP) hat sich erfreut über das "Transitkapitel" im türkis-grünen Regierungsübereinkommen gezeigt. "Alle wesentlichen Tiroler Forderungen - von der Korridormaut über die Blockabfertigungen und das Sektorale Fahrverbot bis zu den Zulaufstrecken zum Brennerbasistunnel - haben Berücksichtigung gefunden", meinte Platter gegenüber der APA.

Damit könne nun noch gezielter und effizienter an der so dringend notwendigen Entlastung der Tiroler Bevölkerung gearbeitet werden. Insgesamt ortete der Landeshauptmann im Koalitionsabkommen ein "klares Profil" und keinen "kleinsten gemeinsamen Nenner". Bei der Wirtschafts- und Migrationspolitik trage es die "Handschrift der ÖVP", die Grünen würden hingegen wichtige Aspekte bei Klima und Umwelt einbringen, erklärte Platter, der in Tirol seit fast sieben Jahre Schwarz-Grün regiert. (apa/red)

Verwandte tecfindr-Einträge