Kapital

Pierer und Palfinger haben jetzt eine eigene Fluglinie

Die Firmen Pierer Industrie, Palfinger und FSS Vermögensverwaltung haben die private und auf Bedarfsflüge spezialisierte Fluggesellschaft Jetfly Airline gekauft. Von der EU-Kommission kommt jetzt grünes Licht für diese Übernahme.

Luftfahrt Finanzfirmen Pierer Industrie Palfinger Übernahmen

1996 gründete der Keba-Gründer Karl Kletzmaier das Bedarfsflugunternehmen Jetfly, um der "Welt des Handels und der Industrie die Unabhängigkeit von starren Flugplänen" zu bieten. Nun wolle der 77-Jährige "den Bestand des Unternehmens absichern", sagte er  gegenüber den OÖ Nachrichten. 

Nun hat die EU-Kommission den Erwerb der gemeinsamen Kontrolle über das Bedarfsflugunternehmen Jetfly Airline GmbH durch die Pierer Industrie AG, die Palfinger AG und die FSS Vermögensverwaltung GmbH nach der EU-Fusionskontrollverordnung genehmigt. Das gab die EU-Behörde in Brüssel bekannt.

"Die Kommission kam zu dem Schluss, dass die geplante Übernahme keine wettbewerbsrechtlichen Bedenken aufwirft, da sie nur begrenzte Auswirkungen im Europäischen Wirtschaftsraum hat und es keine horizontalen Überschneidungen und vertikalen Verbindungen zwischen den Tätigkeiten der beteiligten Unternehmen gibt", hieß es in der Aussendung. Das Vorhaben wurde demnach im Rahmen des vereinfachten Fusionskontrollverfahrens geprüft. (apa/red)

White Paper zum Thema

INDUSTRIEMAGAZIN Interview:
KTM-Chef Stefan Pierer: "Europa wird zuletzt aus der Krise kommen" >>

Aktuell:
KTM fährt der Krise mit Vollgas davon >>
Pierer und Tojner vereinbaren Kooperation von Varta mit KTM >>  
Autozulieferer Leoni: Pierer Industrie erhöht auf 15 Prozent >>

Aktuell zu Keba: 
Keba baut ein neues Werk im Westen von Linz >>