Biotechnologie

Pharmazulieferer Lonza wuchs mit Coronageschäft

Der Schweizer Pharmazulieferer Lonza ist im ersten Halbjahr dank Wirkstoffen zur Bekämpfung der Covid-Pandemie kräftig gewachsen.

Biotechnologie Pharmaindustrie Lonza Konjunkur Gewinnsteigerung

Der bereinigte Umsatz des Unternehmens aus Basel legte um 14,7 Prozent auf 2,5 Milliarden Franken (2,3 Mrd. Euro) zu, wie Lonza am Freitag mitteilte. Der um Sonderposten bereinigte Betriebsgewinn (Ebitda) stieg um 13,1 Prozent auf 847 Millionen Franken und erreichte damit 33,3 Prozent des Umsatzes.

Lonza, die unter anderem den Wirkstoff für den Corona-Impfstoff des US-Biotechnologiekonzerns Moderna herstellt, hob die Prognose an. Neu peilt das Unternehmen ein Wachstum der Verkaufserlöse um einen mittleren zweistelligen Prozentbetrag an. Bisher hatte Lonza einen Anstieg um einen niedrigen zweistelligen Prozentbetrag in Aussicht gestellt. (apa)