Personalia

Peter Lenz wird neuer Managing Director bei T-Systems Austria

Ab Anfang kommenden Jahres übernimmt Peter Lenz die Führung von T-Systems in Österreich. Lenz war früher für ÖBB, Magna und OMV tätig. Franz Grohs beendet seine operative Tätigkeit.

Anfang Jänner übernimmt Peter Lenz (48) den Vorsitz der Geschäftsführung von T-Systems in Österreich und wird Managing Director des Unternehmens.

Peter Lenz ist seit Anfang 2017 für T-Systems tätig, wo er unter anderem die Bereiche IT Operations, Systemintegration und Softwareentwicklung verantwortet. Franz Grohs (65) beendet seine operative Laufbahn nach 21 Jahren bei T-Systems und 46 Jahren im ITK Umfeld. Er steht auf Beratungsbasis dem Konzern weiter zur Verfügung.

Lenz war zuvor Manager unter anderem in den Bereichen Automotive, Energie und Mobilität bei Magna Europe, Magna Powertrain und der OMV. Von 2011 bis 2016 war er bei den ÖBB für das Informations- und Kommunikationsmanagement zuständig. Er studierte Informations- & Wissensmanagement an der Donau-Universität Krems. Lenz ist verheiratet und hat zwei Söhne.

Zur Situation am Markt wird Lenz zu diesem Anlass mit folgenden Worten zitiert: "Wir sehen drei große Trends, die derzeit den globalen Markt für Informations- und Kommunikationstechnik beherrschen: mehr Geräte, mehr Vernetzung und mehr Daten. Die Entwicklung, Bereitstellung und der Betrieb von IT- und TK-Plattformen wird in Zukunft für uns ein noch wichtigerer Erfolgsfaktor. Diesen Herausforderungen entsprechend, gestalten wir auch unsere Angebote. Neben klassischer ICT und unseren Public-, Private- und Open Telekom Cloud-Angeboten, bauen wir auch unser Portfolio in den Bereichen Netzwerk, Health, Security, Industrie 4.0, dem Internet der Dinge, Big Data, M2M, Business Intelligence und SAP-Lösungen weiter aus."

White Paper zum Thema

(red)

Verwandte tecfindr-Einträge