Autoindustrie

Opel: Studie prognostiziert großen Erfolg für elektrischen "Manta"

Der Autobauer Opel hat in einer Studie die Chancen für eine Rückkehr seiner legendären Baureihe "Manta" ausloten lassen. Die Antworten seien "überwältigend" gewesen, so Konzernchef Lohscheller. Nun prüft Opel tatsächlich Schritte in diese Richtung.

Opel erwägt ein Revival seines einstigen Klassikers Manta als Elektroauto. "Deutschland scheint auf den Manta zu warten", sagte Opel-Chef Michael Lohscheller zu "Business Insider". Der Autobauer hatte demnach vor Kurzem die Studie Manta GSe ElektroMOD vorgestellt. "In meinen kühnsten Träumen hätte ich nicht erwartet, dass das Feedback derart überwältigend ist", sagte Lohscheller.

Opels Marktforschung werde "mit Sicherheit" eine potenzielle Serienversion durchspielen, sagte Lohscheller dem Portal: "Und dann werden wir die Frage beantworten: Neuer Manta, ja oder nein?"

Opel gehört zum neu geschaffenen Autokonzern Stellantis mit insgesamt 14 Marken, darunter Peugeot und Citroën, Fiat, Chrysler, Jeep und Maserati. Bei Stellantis gebe es ein "Multikulti at its best", sagte Lohscheller "Business Insider". "Das finde ich sehr, sehr spannend. Stellantis ist wirklich ein absolut globales Unternehmen." (afp/apa/red)

White Paper zum Thema

Opel in Österreich:
Absatz von Opel-Mutter Stellantis in Österreich stark gestiegen >>  
Neuordnung der Marken Opel, Peugeot und Fiat in Österreich >>

Aktuell zu Opel und Stellantis:
Opel-Konzern Stellantis: Elf Prozent Ausfälle wegen Chipmangel >>  
Wegen Chipmangel: Stellantis montiert analoge Tachos >>