OMV: Produktion auf den Feldern Umm Lulu und Satah Al Razboot gestartet

Mineralölindustrie OMV Erdölförderung Erdöl Erdöl Erdgas

OMV Förderfeld Umm Lulu in Abu Dhabi: Die Investitionen der OMV über die Vertragslaufzeit betragen voraussichtlich  2 Mrd. Dollar, wovon in den ersten fünf Jahren jährlich ungefähr 150 Mio Dollar fällig werden.

Im April 2018 unterzeichnete die OMV das Abkommen für die Erteilung eines 20% Anteils an einer Offshore-Konzession in Abu Dhabi – Ende September hat die Produktion auf den Feldern Felder Umm Lulu und Satah Al Razboot (SARB) begonnen. Die  anfängliche Kapazität von 50.000 Barrel pro Tag (10.000 Barrel pro Tag netto für OMV) soll auf 129.000 Barrel pro Tag (25.800 Barrel pro Tag netto für OMV) bis Ende 2018 und auf 215.000 Barrel pro Tag (43.000 Barrel pro Tag netto für OMV) bis 2023 gesteigert werden.

Sowohl das SARB Feld, rund 120 km entfernt von Abu Dhabi, als auch das Umm Lulu Feld, rund 30 km entfernt von Abu Dhabi, befinden sich Offshore im Flachwasserbereich. Die Vorabförderung im Feld Umm Lulu begann im vierten Quartal 2016. Für die Laufzeit der Konzession wird der OMV Anteil an den Reserven der beiden Felder rund 450 Mio Barrel betragen mit einem zusätzlichen Potenzial von den Satellitenfeldern Bin Nasher und Al Bateel. Die Investitionen der OMV über die Vertragslaufzeit betragen voraussichtlich rund  2 Mrd. Dollar, wovon in den ersten fünf Jahren jährlich ungefähr 150 Mio Dollar fällig werden.