Finanzen

OMV begibt neue milliardenschwere Bonds

Der heimische Mineralölmulti begibt neue Bonds im Gesamtvolumen von 1,25 Mrd. Euro. Die Papiere werden in zwei Tranchen platziert und teilweise bis 2029 fix verzinst.

Mineralölindustrie OMV Finanzen Anleihen

Der Öl- und Gaskonzern OMV begibt neue Bonds im Gesamtvolumen von 1,25 Mrd. Euro. Konkret sollen unbefristete, nachrangige Hybridschuldverschreibungen emittiert werden. Die erste Tranche über 750 Mio. Euro wird bis 2026 mit fix 2,50 Prozent p.a. verzinst, eine Tranche über 500 Mio. Euro bis 2029 mit fix 2,875 Prozent, teilte die OMVabend mit. Ein Börsenhandel ist vorgesehen. (apa/red)

Aktuell zur OMV:
OMV lotet Expansionsschritt nach Algerien aus >>

Aktuell:
OPEC erwartet für 2021 wieder steigenden Ölverbrauch >>  
EU nahezu geschlossen gegen US-Reaktion auf Nord Stream 2 >>