Marketing

(1) Vorarlberger Seilbahnen im ganzen Land

Mit den Athleten aus Österreich schicken heimische Hersteller auch zahlreiche Produkte zu den heurigen Olympischen Spielen in Südkorea - von Schleifmaschinen über Zutrittssysteme bis zu Strickhauben und Bier. Hier die Übersicht.

Der Bau von Liftanlagen in olympischen Skiorten hat für den Vorarlberger Seilbahnhersteller Doppelmayr Tradition. Auch im Februar werden im Rahmen der Winterspiele in Pyeongchang 22 Doppelmayr-Seilbahnen in vier alpinen und nordischen Resorts für den Transport von Aktiven und Zuschauern sorgen. Vier der Anlagen wurden extra für die Winterspiele gebaut.

Nach Angaben von Doppelmayr-Pressesprecherin Julia Schwärzler gegenüber der APA gewann das Vorarlberger Unternehmen sämtliche vier Ausschreibungen für die neuen Seilbahnanlagen in den olympischen Stätten von Pyeongchang. Das Auftragsvolumen bezifferte Schwärzler nicht.

Maschinenbau, Doppelmayr, Vorarlberg, Seilbahn, Busan, Südkorea, Suedkorea, Korea © DOPPELMAYR SEILBAHNEN GMBH

Im Bild eine Seilbahn von Doppelmayr in der südkoreanischen Stadt Busan.

White Paper zum Thema

Neu gebaut wurde im Jeongseon Alpine Centre, wo Abfahrt, Super-G und die alpine Kombination ausgetragen werden, sowie im Bokwang Snow Park (Ski-Freestyle, Snowboard). Doppelmayr-Sesselbahnen und -lifte sind außerdem im Yongpyong Resort (Slalom, Riesentorlauf) und im Alpensia Resort (Skispringen, Biathlon, Rodeln, Bob, Skeleton) im Einsatz.

Vorarlberger seit 1985 im Land präsent

Doppelmayr ist laut Schwärzler bereits seit 1985 in Südkorea auf dem Markt. Seitdem wurden dort 64 Seilbahnen realisiert. Für die Olympischen Winterspiele 2014 in Sotschi (Russland) hatte der Vorarlberger Weltmarktführer 35 Anlagen konzipiert, was im Geschäftsjahr 2013/14 zu einem neuen Rekordumsatz von 858,3 Mio. Euro beigetragen hat.

Zuletzt lag der Umsatz im Geschäftsjahr 2016/17 (per Ende März) bei 800,7 Mio. Euro. Auch in den Austragungsstätten zuvor ausgetragener Olympischer Winterspiele - etwa in Salt Lake City (USA, 2002), Turin (Italien, 2006) oder Vancouver (Kanada, 2010) - stehen Doppelmayr-Anlagen. (apa/red)

Auf den nächsten Seiten:

(2) Strickhauben und Schleifmaschinen aus Oberösterreich >>

(3) Bier und Sensoren aus Salzburg >>

Verwandte tecfindr-Einträge