Industrieproduktion

Österreichs Industrieproduktion steigt überdurchschnittlich an

Die Wirtschaftsleistung in Österreich hat im September überdurchschnittlich stark zugelegt. Vor allem in der Industrie stieg die Produktion - etwa bei Investitionsgütern um über sechs Prozent, so die jüngsten Zahlen der Statistik Austria.

Die Produktion der heimischen Wirtschaft hat heuer im September zugelegt. Im produzierenden Bereich betrug der Anstieg gegenüber dem Vorjahresmonat (arbeitstägig bereinigt) 2,6 Prozent. Verglichen mit dem Vormonat August ging allerdings etwas Schwung verloren - es kam es zu einem saisonal bereinigten Rückgang von 0,5 Prozent, wie aus den aktuellen Daten der Statistik Austria hervorgeht.

Industrieproduktion steigt um über sechs Prozent

Im Jahresabstand erhöhte sich vor allem die Produktion in der Industrie, die einen Zuwachs von 2,9 Prozent auswies. Das stärkste Plus gab es gegenüber dem September 2015 bei Investitionsgütern mit einem Plus von 6,3 Prozent und bei Vorleistungsgütern mit einem Anstieg von 2,6 Prozent. Im Baugewerbe stieg die reale Produktion im Jahresabstand um 2 Prozent.

Rückläufig entwickelte sich die Produktion von langlebigen Konsumgütern mit minus 5,9 Prozent, im Bereich Energie mit minus 5,1 Prozent sowie bei den kurzlebigen Konsumgütern mit minus 0,4 Prozent. (apa/red)

Verwandte tecfindr-Einträge