Paketlogistik

Österreichische Post fixiert Preise für "AllesPost"

Die Post hat die Preise für ihr neues Service "Alles Post" bekanntgeben. Mit dem Angebot reagiert die Post auf den Wunsch vieler Kunden, beim Einkauf im Internet den Lieferdienst selbst auswählen zu können.

Die Post hat die Preise für ihr neues Service "Alles Post" bekanntgeben. Nach einem drei Monate langem Gratis-Testzeitraum koste ein 3-Monats-Abo mit bis zu zehn Sendungen 14,90 Euro, ein Jahresabo mit bis zu 40 Sendungen komme auf 39,90 Euro, teilte die Post zum Start des neuen Angebot mit. Das Unternehmen verwies auf mehr als 22.000 Voranmeldungen.

Weswegen das Angebot startet

"Alles Post" richtet sich an Onlineshopper, die ihre Pakete nur durch die Österreichische Post zugestellt haben wollen. Die Paketdienste liefern die Sendungen dann in das Logistikzentrum der Post, die dann die Zustellung übernimmt. Die Post reagiert damit auf der Ärgernis vieler Kunden, beim Einkauf im Internet nicht auswählen zu können, mit welchem Zustelldienst das Paket geliefert wird. (apa/red)

Aktuell zur Post:
Die Post und der Datenschutz: Cobin Claims wittert neue Einnahmen >>

White Paper zum Thema

Hintergrund:

Handel mit Kundendaten: Zweites Verfahren gegen Österreichische Post >>  
Österreichische Post "vermittelt" Daten der Österreicher weiterhin >>  

Österreichische Post sammelt und verkauft Daten der Österreicher >>

Verwandte tecfindr-Einträge