Paketlogistik

Österreichische Post erreicht Packerl-Allzeithoch

Amazon sei Dank: 2017 verzeichnete die Österreichische Post einmal mehr einen Paketrekord. Im Schnitt bearbeitet die Post 320.000 Packerl pro Tag, im Dezember können es aber auch 600.000 werden.

2017 verzeichnete die Österreichische Post einmal mehr einen Paketrekord. 97 Millionen Pakete wanderten durch die Postlerhände, ein Jahr zuvor waren es 81 Millionen.

Durchschnittlich bearbeitet die Post 320.000 Pakete täglich, zu Weihnachten waren es rund 500.000 Sendungen am Tag. Höhepunkt war der 11. Dezember mit rund 600.000 Paketen. (apa/red)

.

INDUSTRIEMAGAZIN zum Thema:

Paket folgt Empfänger >>
Dem „gelben Zettel“ soll es an den Kragen gehen. Erfolglose Paket-Zustellversuche verärgern die Empfänger und kosten die Paketdienste eine Menge Geld. Der radikalste Lösungsansatz ist die digitale Zustelladresse: Das Paket folgt dem Empfänger – jederzeit, automatisch und überallhin.

Verwandte tecfindr-Einträge