Standort Österreich

Österreicher haben die drittlängsten Arbeitszeiten der EU

Von der Arbeitskammer kommt harte Kritik an den ständigen Forderungen, die Arbeitszeiten weiter zu flexibilisieren. Dies sei familienfeindlich und passe nicht ins Zeitalter der Digitalisierung.

Für die Arbeiterkammer ist es nicht schönzureden, dass die Österreicher mit mehr als 41 Wochenstunden am drittlängsten in der EU arbeiten.

"Jede weitere Flexibilisierung der Arbeitszeit in Richtung generellen 12-Stunden-Tag und die 60-Stunden-Woche sind familienfeindlich, gesundheitsschädlich und passen nicht ins Zeitalter der Digitalisierung." Es brauche dringend eine Arbeitszeitverkürzung. (apa/red)

Zum Thema:
Österreichs Industrie meldet einen "fulminanten" Konjunkturverlauf >>