Energie

Österreich besitzt ausreichend Gasreserven für den Winter

Am Höhepunkt des Winters gibt es genug Gas in den heimischen Speichern. Die Gas-Versorgung der Menschen und der Industrie ist gesichert, gibt der Fachverband der Gas- und Wärmeversorgungsunternehmungen bekannt.

Öl- und Gas

Die heimischen Erdgasspeicher sind ausreichend gefüllt für die aktuelle Kälte. Zu Beginn des letzten Drittels der Heizperiode, am Höhepunkt des heurigen Winters, seien die Speicher zu rund 44 Prozent gefüllt, erklärte der Fachverband der Gas- und Wärmeversorgungsunternehmungen (FGW). Die Versorgung der Menschen und der Industrie sei über die aktuellen Kältetage hinaus gesichert.

Zu Beginn der Heizperiode seien mehr als acht Mrd. m3 Erdgas in den heimischen Speichern eingelagert gewesen - etwa ein Jahresbedarf. Zudem seien die Speicher in Österreich im internationalen Vergleich sehr gut ausgebaut. Gemeinsam könnten in dem System knapp 9 Mrd. m3 eingespeichert werden. Zudem sei Österreich an wichtige internationale Gasleitungen angebunden.

Außerdem sei vor einigen Jahren auch die Umkehr der Fließrichtung von Erdgas ermöglicht werden, sodass neben der gewohnten Richtung von Osten nach Westen auch ein Transport in umgekehrter Richtung von Oberösterreich und Salzburg Richtung Wien möglich sei. (apa)