Übernahme

NXP muss für Übernahme Sparte verkaufen

Der niederländische Halbleiter-Spezialist NXP muss für die Übernahme seines Konkurrenten Freescale aus Texas einen Geschäftsbereich verkaufen. Das hat die EU-Kommission als oberste Wettbewerbsbehörde Europas entschieden.

Halbleitherhersteller Halbleiterhersteller NXP Semiconductors Übernahmen

NXP muss sich von seiner Hochfrequenztransistoren-Sparte trennen. Die Übernahme hätte sonst den Wettbewerb beeinträchtigt und zu höheren Preisen geführt, begründete die EU-Kommission ihre Entscheidung. Hochfrequenztransistoren kommen in Basisstationen für Mobilfunknetze, bei der Rundfunk- und Fernsehübertragung, in Mikrowellengeräten, Funkgeräten und Ausrüstungen für die Flugsicherung zum Einsatz. Zusammen kommen die beiden Halbleiter-Spezialisten auf rund zehn Milliarden Dollar Jahresumsatz. NXP ist der führende Anbieter von Chips für den NFC-Nahfunk, der zum Beispiel bei kontaktlosen Bezahlsystemen oder Zugangskarten zum Einsatz kommt. (apa/dpa)

Verwandte tecfindr-Einträge