Software

Nokia kauft Softwarefirma SpaceTime

Nokia will sein Geschäft außerhalb der Telekommunikation stärken. Das jetzt zugekaufte US-Unternehmen SpaceTime bietet der Industrie die Verwaltung von Geräten und Gütern.

Der Telekomausrüster Nokia will mit einem Zukauf in den USA sein Geschäft außerhalb der Telekommunikationsbranche stärken. Nokia übernimmt für eine unbekannte Summe den Software-Entwickler SpaceTime, der Industriekunden die Verwaltung und Analyse von Millionen Geräten und Gütern ermöglicht, wie die Finnen mitteilen.

Die Anwendungen des Unternehmens aus dem Silicon Valley werden unter anderem von FedEx, dem Bahnunternehmen Union Pacific sowie den Versorgern Entergy und NextEra Energy genutzt und sollen dazu dienen, Ausfälle zu reduzieren.

Nokia investiert verstärkt in seine Software-Sparte, die höhere Margen abwirft als das schwächelnde klassische Telekom-Ausrüstungsgeschäft. Laut den Marktbeobachtern von Analysys Mason ist Nokia hinter Huawei aus China der weltweit zweitgrößte Telekom-Software-Ausstatter. (reuters/apa/red)

Verwandte tecfindr-Einträge