Bauindustrie

Niederösterreichische Doka schalt neuen Flughafen in Istanbul

Im Norden von Istanbul baut die Türkei gerade einen neuen Flughafen, der zu den größten der Welt zählen wird. Für schnelles Bauen setzen die Baufirmen auf Schalungen aus Amstetten.

Bauindustrie Doka Umdasch Standort Niederösterreich Türkei

Im Norden von Istanbul baut die Türkei gerade einen neuen Flughafen, der zu den größten der Welt zählen wird. Der Flughafen liegt 35 Kilometer nördlich von Istanbul auf der europäischen Seite des Bosporus.

Einer der größten Flughäfen der Welt

Die Fertigstellung ist für das Jahr 2028 vorgesehen. Mit einer Fläche von 76,5 Quadratkilometern und einer geplanten Passagierkapazität von 150 Millionen Fahrgästen pro Jahr wird dieser Flughafen zu den größten der Welt zählen. Wegen der räumlichen Nähe zum Schwarzen Meer soll der Flughafen er über einen eigenen Hafenzugang verfügen

Teileröffnung schon kommenden Februar

Es ist der dritte Flughafen in Istanbul. Die beiden bestehenden – Atatürk auf der europäischen Seite und Sabiha Gokcen auf der asiatischen – sind für das wachsende Passagieraufkommen zu klein. Der im Stadtgebiet der Metropole Istanbul gelegene Atatürk-Flughafen kann aus Platzmangel nicht erweitert werden und soll in den kommenden Jahren überhaupt geschlossen werden.

White Paper zum Thema

Daher muss beim Bau des neuen Flughafens alles rasch gehen. Schon im Februar 2018 soll nach einer kurzen Bauzeit von 2,5 Jahren die erste von vier Bauphasen beendet sein und ein Großteil eröffnet werden. Drei Flugpisten und ein Terminal stehen dann zur Verfügung. 90 Millionen Passagiere können ab dann bereits jährlich abgefertigt werden.

Der größte Teil der Schalungen kommt aus Niederösterreich

Insgesamt werden bei diesem Mega-Projekt zwei Millionen Quadratmeter Fläche verbaut; zeitweise sind bis zu 80 Baukräne im Einsatz. Zwei Drittel der Schalung für die erste Bauphase kommt vom Amstettener Bauzulieferer Doka, der auf Bauschalunge spezialisiert und weltweit tätig ist.

Vor Ort ist eine eigene Mannschaft von Doka dabei, um an den Planungstischen genauso wie direkt auf der Baustelle die geeigneten Schalungen auszuwählen. Die Techniker kombinieren bei dem Projekt vor allem die Holzschalungsträger und Traggerüste sowie Rahmenschalungen und eine Trägerschalung. Den Baustellenmannschaften stellt Doka Richtmeister zur Seite, die den Schalungseinsatz erklären.

Für große Bauwerkshöhen und hohe Lasten

Die Schalungssysteme werden unter anderem für den Bau der Flugpisten, Terminals, Parkhäuser, Hotels und der Kläranlage eingesetzt. Auch Bewehrungsbühnen der Niederösterreicher sind in Istanbul im Einsatz. Insgesamt sind 30.000 Traggerüstrahmen sowie 100.000 Meter Holzschalungsträger im Einsatz. Für die Errichtung der Wände und Säulen kommen Rahmen- und Trägerschalungen zum Einsatz.

Das Traggerüst, bei dem die Rahmen aus Stahl gefertigt sind, ist für große Bauwerkshöhen und hohe Lasten ausgelegt. Beim Istanbuler Flughafen sind das die großen Unterzüge, welche auf zwölf Metern Höhe liegen. Auf diese wird die vorgefertigte Decke gelegt. Die Amstettener verweisen dabei auf die Tragfähigkeit und Rahmenbreite des Traggerüsts, bei dessen Montage keine zusätzlichen Werkzeuge erforderlich sind.

Eckdaten zum Projekt

  • Projekt: Istanbul New Airport IGA
  • Standort: Istanbul, Türkei
  • Bauausführende Firma und Flughafenbetreiber: Cengiz-MAPA-Limak-Kolin-Kalyon Konsortium
  • Baubeginn: 2015
  • Geplante Fertigstellung: 2028, vier Phasen; Teileröffnung: Februar 2018
  • Bauwerksart: Flughafen
  • Passagierkapazität: 150 Millionen (nach Komplettfertigstellung), 90 Millionen ab 2018

(pm)

Verwandte tecfindr-Einträge