Personalia

Neuer Prokurist der niederösterreichischen Wirtschaftsagentur Ecoplus

Martin Fassl übernimmt das Beteiligungsmanagement und die Leitung des Finanzbereichs von Ecoplus, der Wirtschaftsagentur Niederösterreichs. Sein Vorgänger Gerhard Schmid geht in Pension.

Ecoplus Standort Niederösterreich Personalia

Aufgrund der Pensionierung des langjährigen Ecoplus-Prokuristen Gerhard Schmid übernimmt Martin Fassl das Beteiligungsmanagement und die Leitung des Finanzbereichs der Ecoplus. Damit wird er Teil der Geschäftsleitung und erhält die Prokura als Nachfolger von Gerhard Schmid. „Wir freuen uns, dass mit Martin Fassl ein verdienter Mitarbeiter unserer Wirtschaftsagentur diese verantwortungsvolle Aufgabe übernimmt. Er wird die zahlreichen Beteiligungen und den Finanzbereich verantworten und in Zukunft einige neue Schwerpunkte umsetzen“, betonen Wirtschafts-Landesrätin Petra Bohuslav sowie die Ecoplus-Geschäftsführer Helmut Miernicki und Jochen Danninger.

Martin Fassl schloss die HTL Hochbau in Mödling ab und studierte Handelswissenschaften an der Wirtschaftsuniversität Wien, bevor er nach Stationen in der Privatwirtschaft – unter anderem in der Bauherrenberatung rund um Büroimmobilien – im Jahr 2002 zur Wirtschaftsagentur Ecoplus kam. Hier war er zuletzt für das Investorenservice verantwortlich und als Leiter des Bereichs „Standort & Service“ für die Betreuung von Ansiedlungs- und Erweiterungsprojekten in ganz Niederösterreich zuständig und für die strategische Verantwortung der Wirtschaftsparks. Neben Fassl sind weiterhin Petra Patzelt (Geschäftsführerin riz up) und Ernst Eder (EDV und Recht) die Prokuristen der Ecoplus.

„2020 plant Ecoplus Investitionen von rund 34 Millionen Euro in Wirtschaftsparks und Technologiezentren. Unter anderem werden Wirtschaftsparks ausgebaut, ein Technologiezentrum erweitert sowie Mietobjekte in den Wirtschaftsparks thermisch saniert und vieles mehr umgesetzt. Bis 2022 wird darüber hinaus das reale ‚Haus der Digitalisierung‘ in Tulln errichtet, hierzu wurde erst kürzlich der Beschluss im Landtag einstimmig gefällt. Alle diese Projekte stellen Tätigkeitsschwerpunkte von Martin Fassl dar“, so Landesrätin Bohuslav als Eigentümervertreterin von Niederösterreichs Wirtschaftsagentur.

White Paper zum Thema

„Unser Dank gilt Gerhard Schmid, der in den vergangenen 43 Jahren Herausragendes für Ecoplus und den Wirtschaftsstandort Niederösterreich geleistet hat. Schmid hat unter anderem das Management der mittlerweile 18 Wirtschaftsparks aufgebaut und war für die Errichtung aller sechs Technologie- und Forschungszentren verantwortlich. In diesem Zeitraum wurde kräftig in Wirtschaftsparks und TFZ investiert“, unterstreichen die Ecoplus-Geschäftsführer Helmut Miernicki und Jochen Danninger.