Arbeitsmarkt

Nachfrage nach Ingenieuren und IT-Fachkräften konstant hoch

Der aktuelle Hays-Fachkräfte-Index zeigt auf, dass sich die Nachfrage nach Spezialisten auf dem heimischen Arbeitsmarkt im 3. Quartal 2018 leicht abgeschwächt hat. Dies gilt allerdings nicht für Ingenieure und IT-Fachkräfte.

Hays Fachkräftemangel Arbeitsmarkt

Während Ingenieure und IT-Fachkräfte nach Informationen des Hays-Fachkräfte-Index nahezu unverändert gesucht werden, sind die offenen Positionen für Finance- sowie für Sales- und Marketing-Spezialisten um vier bzw. sieben Punkte zurückgegangen. „Die Nachfrage nach Fachkräften ist in diesem Jahr auf einem hohen Niveau, wobei sich in den letzten beiden Quartalen eine leichte Abschwächung zeigt. Die aktuelle wirtschaftliche Großwetterlage ist mit Risiken, wie dem angekündigten Brexit sowie anderer protektionistischer Tendenzen, verbunden. Für Österreich wird es wichtig sein, strukturelle Reformen weiter voranzutreiben. So gelingt eine höhere Widerstandskraft gegenüber internationalen Konjunkturschwankungen“, erklärt Hays-Österreich-Geschäftsführer Mark Frost.

Der Vergleich zum Vorjahresquartal zeigt immerhin die positive Entwicklung des Arbeitsmarktes innerhalb der letzten zwölf Monate für alle betrachteten Bereiche auf: So stieg der Gesamtindex in diesem Zeitraum um zehn Punkte auf 130 Punkte an. Die stärkste Entwicklung gab es dabei für IT-Experten (plus 15 Punkte). Ähnlich positiv verhielt es sich für Ingenieure (plus 12 Punkte), während die Nachfrage für Finance- sowie für Sales- und Marketing-Spezialisten mit einem Plus von sechs bzw. fünf Punkten weniger stark ausfällt. Im Detail stellen sich die vier erhobenen Experten-Felder wie folgt dar:

In der IT fiel das Nachfrageplus bei Datenbankentwicklern, IT-Architekten, IT-Administratoren und SAP-Entwicklern besonders hoch aus. Im Bereich Engineering war der Anstieg besonders bei Projektingenieuren und Elektroingenieuren und Maschinen-/Anlagenbauingenieuren aus. Auch Bauingenieure verzeichneten ein starkes Plus.

White Paper zum Thema

Im Bereich Finance können sich nur Wirtschaftsprüfer und Finanzberater über ein größeres Jobangebot freuen. Buchalter und Controller konnten auch leicht zulegen. Im Tätigkeitsfeld Sales & Marketing wurden erneut Online Marketing Manager am meisten nachgefragt. Zuwächse gab es auch bei Mitarbeitern für den Kundenservice und bei Marketing Managern.