Mineralölindustrie

Minister Löger und OMV-Chef Seele verhandeln in Abu Dhabi

Finanzminister Hartwig Löger (ÖVP) und OMV-Chef Rainer Seele kamen in Abu Dhabi mit Anteilseignern der OMV und Sultan Ahmed Al Jaber zusammen, um über künftige Projekte und mögliche Schwierigkeiten der OMV zu sprechen.

Finanzminister Hartwig Löger (ÖVP) hat im Rahmen eines zweitägigen Arbeitsbesuchs in Abu Dhabi auch über "zukünftige Herausforderungen und Aktivitäten" der OMV gesprochen.

In Abu Dhabi traf Löger gemeinsam mit OMV-Chef Rainer Seele, Sultan Ahmed Al Jaber, den CEO des OMV-Projektpartners ADNOC Group. Die IPIC hält 24,9 Prozent an der OMV, die Republik Österreich 31,5 Prozent. Im Anschluss war allerdings von keinen konkreten Ergebnissen der Gespräche die Rede.

Hartwig, Löger, Sultan, Al, Jaber, Adnoc, Ipic © BMF/Loebell

Finanzminister Hartwig Löger bei einem Arbeitsgespräch mit Sultan Al Jaber, Minister of State und Chef der Adnoc Gruppe in Abu Dhabi.

White Paper zum Thema

Ein anderes Thema war das Doppelbesteuerungsabkommen, das "in Hinblick auf weitere Maßnahmen gegen Steuervermeidung adaptiert werden soll". In der Golfregion sind die Vereinigten Arabischen Emirate der größte österreichische Handels- und Wirtschaftspartner.

Österreich hat einen Handelsüberschuss von 238 Mio. Euro, 150 österreichische Firmen sind dort niedergelassen. Löger traf auch den Kronprinzen der Vereinigten Emirate, Scheich Mohamed bin Zayed Al Nahyan. (apa/red)