Hammerer Aluminium

Millionen-Investitionen in Ranshofen

Das Presswerk soll 2014 komplett modernisiert werden. Weitere Investition in Rumänien.

Hammerer Aluminium Aluminium Metallindustrie

Hammerer Aluminium Industries (HAI) mit Sitz in Ranshofen (Bezirk Braunau) will in diesem Standort heuer 9 Millionen Euro investieren. Damit soll das Presswerk gänzlich modernisiert werden. Eine weitere Million Euro soll in den Ausbau der Aluminiumgießerei in Santana in Rumänien gesteckt werden. Das gab das Familienunternehmen in einer Presseaussendung am Mittwoch bekannt.

Für den Geschäftsbereich "Extrusion" in Ranshofen, in dem aus Aluminiumrohlingen Profile gepresst werden, wurde in einem nicht näher bezifferten "Millionendeal" eine neuwertige Presse aus der Insolvenzmasse eines Kärntner Unternehmens angekauft. Der Standort werde damit leistungsfähiger und produktiver werden, begründete der Geschäftsführer der HAI-Gruppe, Rob van Gils, die Investitionsentscheidung.

Die 2007 gegründete Firma arbeitet entlang der gesamten Produktionskette: Gießen von Recyclingmaterial zu Barren und Pressbolzen, Erzeugung von Profilen und Komponentenfertigung für die Automobil- und Bahnindustrie. Das Unternehmen beschäftigt rund 700 Mitarbeiter, davon 550 in Ranshofen. Der Umsatz betrug zuletzt rund 300 Millionen Euro, im Jahr davor waren es 294 Millionen gewesen. (APA)

Verwandte tecfindr-Einträge