Mineralölindustrie

Merkel für Fertigstellung von Gaspipeline Nord Stream 2

Die deutsche Kanzlerin übt Kritik an Sanktionen der USA, mit denen Washington eine Fertigstellung des Großprojekts von Gazprom unter Beteiligung der OMV verhindern will.

Die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel spricht sich trotz einer möglichen Vergiftung des russischen Oppositionellen Alexej Nawalny für eine Fertigstellung der Gaspipeline Nord Stream 2 aus. "Dieses wirtschaftlich getriebene Projekt jetzt mit der Frage Nawalny zu verbinden, halte ich nicht für sachgerecht", sagt Merkel.

Sie wolle, dass die Pipeline, an deren Finanzierung auch die OMV beteiligt ist, fertig gebaut wird. Sie kritisiert zudem US-Sanktionsdrohungen, mit denen die Fertigstellung des Baus verhindert werden soll. (reuters/apa/red)

Grafik, Gas, Erdgas, Nord, Stream, 2, Pipeline, Gazprom, OMV, Russland, Deutschland © APA