Autozulieferer

Mehrere Großaufträge beim steirischen Lederhersteller Boxmark

Der steirische Zulieferer Boxmark gewinnt innerhalb weniger Wochen gleich mehrere Großaufträge mit teils sieben Jahren Laufzeit.

Das ist ein Symbolbild.

Der steirische Lederlieferant Boxmark hat in den vergangenen Wochen gleich mehrere Aufträge mit teils sieben Jahren Laufzeit in der Automobil- und Luftfahrtbranche erhalten. In einer Aussendung am Mittwoch ist von einer dreistelligen Millionen-Euro-Höhe die Rede. Ausgestattet werden etwa die Modelle Porsche Macan, BMW 8er, VW Tiguan und VW T7 sowie der Audi e-tron (PPE).

"Beim ersten vollelektrischen viertürigen Coupé von Audi mit unserem nachhaltig produzierten Leder mit dabei sein zu dürfen, bestätigt die Innovationskraft von Boxmark", hieß es seitens der Geschäftsführung.

Neben den deutschen Autoherstellern haben auch die Japaner bei den Steirern eingekauft: Toyota werde seinen SUV SW4 zukünftig mit Leder von Boxmark auf die Straße bringen. Mit der weltweit ersten seriellen Fertigung eines chromfreien Autoleders habe sich das Unternehmen mit Sitz im oststeirischen Feldbach als "Trendsetter in der Branche". Boxmark zählt eigenen Angaben zufolge zu den führenden Herstellern von hochwertigen Lederprodukten für die Automobil-, Möbel-, Flugzeug-, Bahn- und Schiffsindustrie.

White Paper zum Thema

INDUSTRIEMAGAZIN testet Hyundai Nexo:
"Kostenführerschaft? Viel Vergnügen" >>

Zweistellige Zuwachsraten in der Luftfahrtindustrie

Zweistellige Zuwachsraten verzeichne das Unternehmen in der Luftfahrtindustrie: Zahlreiche Airlines - von Lufthansa über Emirates bis Singapore Airlines - würden weltweit nicht nur ihre First- und Business- sondern auch immer öfter ihre Economy-Class mit Leder des österreichischen Herstellers ausstatten. Boxmark bietet außerdem Leichtleder (Xlight) und Ökoleder (Xgreen) mit hohen Fertigungstiefen an. "Wir sind überzeugt, dass gerade durch das autonome Fahren die Bedeutung des Fahrzeuginterieurs und damit auch von Polsterleder zur weiteren Differenzierung und Individualisierung der Innenausstattung erheblich zunehmen wird", so Gerald Gingl, Leiter der Vertriebsabteilung.

Eckdaten zum Unternehmen

Boxmark Leather hat weltweit mehr als 7.000 Mitarbeiter an zehn Standorten, wo jährlich über 14 Mio. Quadratmeter Polsterleder hergestellt und zu Lederkomponenten verarbeitet werden. (apa/red)

Verwandte tecfindr-Einträge