Personalie

Magna Steyr holt neuen Produktionschef von Daimler

Magna Steyr engagiert Frank Klein als neuen Chef der Fahrzeugproduktion in Graz. Klein folgt Karl-Friedrich Stracke nach. Er war zuletzt 27 Jahre in unterschiedlichen Positionen bei Daimler und Mercedes-Benz tätig.

Frank Klein übernimmt ab Juli die Leitung für die Produktion ganzer Fahrzeuge bei Magna Steyr.

Der Daimler-Manager Frank Klein wechselt nach Graz, um dort bei Magna Steyr als President Complete Vehicle Manufacturing & Engineering die Fahrzeugproduktion zu führen. Er folgt auf Karl-Friedrich Stracke, der mit 1. Juli 2019 in Pension geht. Zwischen April und Juli werden Klein und Stracke "gemeinsam einen fließenden Übergang sicherstellen", teilte der Autozulieferer mit.

Frank Klein war zuletzt rund 27 Jahre in unterschiedlichen Positionen bei der Daimler AG tätig. Von 2010 bis 2014 war er Geschäftsführer von Mercedes-Benz in Ungarn und hat am Standort Kecskemét den Aufbau einer Mercedes-Benz Kompaktwagenfabrik begleitet. Seit 2014 leitete er den Bereich Mercedes-Benz Vans Operations.

Karl Stracke geht nach über 40 Jahren in der Automobilindustrie in Pension. Von 1979 bis 2013 war er in führenden Positionen bei Opel und General Motors. Von April 2011 verantwortete Karl Stracke als Vorstandsvorsitzender der Adam Opel AG und ab Januar 2012 als President General Motors Europe das Geschäft des amerikanischen Autoherstellers in Europa. Nach seinem Wechsel zu Magna 2013 leitete er erfolgreich den Bereich „Complete Vehicle Manufacturing & Engineering“.

White Paper zum Thema

(red)

Karl-Friedrich, Stracke © © Tom Schuller

Karl-Friedrich Stracke geht nach über 40 Jahren in verschiedenen Positionen in der Automobilindustrie in Pension.

Aktuell zu Magna:
Magna Steyr startet im neuen slowenischen Werk den Betrieb >>   
Magna Steyr erwartet 2019 einen Umsatzanstieg auf sieben Milliarden Dollar >>  
FH Joanneum richtet europaweit einzigartigen Masterlehrgang ein >>

Verwandte tecfindr-Einträge