Personalia

Magenta-Vorstand wird Aufsichtsrat bei Ottakringer

Die an der Wiener Börse notierte Brauerei Ottakringer bekommt zwei neue Aufsichtsräte: Maria Zesch, Chefin für Vertrieb bei B2B und Digitalisierung beim Telekomanbieter Magenta Telekom sowie Florian Gschwandtner, den Gründer des App-Entwicklers Runtastic.

Personalia Standort Wien Magenta

Die an der Wiener Börse notierte Ottakringer Getränke AG bekommt zwei neue Aufsichtsräte. Der Runtastic-Gründer Florian Gschwandtner sowie Maria Zesch, Chief Commercial Officer B2B und Digitalisierung bei Magenta Telekom, sollen am 24. Juni bei der Hauptversammlung des Unternehmens in den Aufsichtsrat gewählt werden. Der Beschlussvorschlag wurde bereits gefasst, teilte Ottakringer mit.

Damit werde der Aufsichtsrat auch verjüngt, denn im Abtausch für Gschwandtner (37) und Zesch (45) würden sich Johann Marihart (69) und Herbert Werner (72) jeweils mit Auslaufen ihrer Funktionsperiode zurückziehen. Beide seien seit mehr als 20 Jahren Mitglieder im Aufsichtsrat der Ottankringer Getränke AG gewesen, hieß es in der Aussendung.

Sowohl Marihart als auch Werner würden jedoch im Aufsichtsrat der Ottakringer Holding AG, dem Hauptaktionär der Ottakringer Getränke, bleiben. (apa/red)