Konfigurierbar

Lineartisch aus Edelstahl für extreme Umgebungen

Eine von 166 Neuheiten, die igus auf der Hannover Messe 2017 präsentiert, ist der drylin SHT Spindel-Lineartisch aus Edelstahl. Neben den auf Reibung und Verschleiß optimierten Kunststoffen, die je nach Anwendung aus verschiedenen Werkstoffen ausgewählt werden können, besteht der Lineartisch komplett aus Edelstahl. Dies macht den drylin SHT-ES sowohl für den Einsatz in der Lebensmittelindustrie als auch gleichermaßen für Hochtemperatur¬anwendungen interessant. Den neuen Lineartisch können Anwender sich ebenfalls schon über den neuen drylin SHT-Konfigurator individuell zusammenstellen.

Produktion igus High-Tech-Produktion

drylin SHT – unter dieser Bezeichnung bietet der motion plastics Spezialist igus seinen Kunden seit über zehn Jahren Spindel-Lineartische für sehr präzise und leise Verstellungen bei gleichzeitig hoher Robustheit. Zur Erweiterung seines Programms bietet igus nun ebenfalls eine Variante aus Edelstahl an. Von der Spindel, über Wellen und Schlitten bis zu den Traversen bestehen sämtliche bestehen Komponenten komplett aus V2A-Edelstahl. Die beweglichen Teile werden mit tribo-optimierten Kunststoffen gelagert. Anwender haben hier beispielsweise die Wahl zwischen iglidur X, wodurch der Lineartisch bei Anwendungen bis 200 °C einsetzbar und außerdem besonders chemikalienresistent ist oder dem lebensmittelkonformen Werkstoff iglidur A180 für Einsatz in der Lebensmittel- und Verpackungstechnik. Wie sämtliche igus Produkte kommt der neue Spindel-Lineartisch dabei komplett ohne externe Schmierung aus. Und wie bei allen drylin Lineartischen sorgen der modulare Aufbau, die Wahlfreiheit in der Hublänge und der optional über Handrad oder Motor realisierbare Antrieb jederzeit für die passende individuelle Lösung, die sofort einbaufähig ist. Auch der Antriebszapfen lässt sich je nach Kundenanforderung mit Zapfen, Nuten oder Schlüsselflächen versehen.

Vielfalt leicht gemacht durch den drylin SHT-Online-Konfigurator

Der neue Spindel-Lineartisch ist in vier unterschiedlichen Baugrößen (Wellendurchmesser von 8, 12, 20 und 30 Millimeter) erhältlich. Beim Gewinde können Anwender zwischen selbsthemmenden Trapez- und schnelllaufendem Steilgewinde wählen. Jeweils in Steigungen von 2 bis 100 Millimeter und entweder mit rechts-, links- oder gegenläufigem Gewinde. „Um bei all diesen Optionen den Überblick zu behalten und die individuell beste Kombination zu finden, können Kunden jetzt auf den ebenfalls neuen drylin SHT-Konfigurator zurückgreifen“, erklärt Stefan Niermann, Leiter des Geschäftsbereichs drylin Linear- und Antriebstechnik bei igus. „Das praktische Online-Tool verkürzt Auswahl, Konfiguration und Bestellung des Lineartisches zu ein paar Mausklicks.“ Im Anschluss an die Auswahl erhalten Anwender sowohl eine genaue Dokumentation ihrer Auswahl als auch eine 3D-Ansicht ihres konfigurierten Lineartisches (auch im STEP-Format zum Download) und bekommen Preis und Lieferzeit direkt angezeigt, bevor sie zum Warenkorb weitergeleitet werden. Für noch härtete Umgebungen entwickelt igus derzeit eine Version des drylin SHT-ES aus extrem korrosions- und säurebeständigem V4A.

Verwandte tecfindr-Einträge