Richtig Präsentieren

Kurze Weile, lange Wirkung: die Tricks des Präsentationsdesigns

Viele Bilder, die mit klingenden Geräuschen von rechts nach links wirbeln, und ein Kuchendiagramm im ganzen Farbspektrum – präsentieren Sie schon oder klecksen Sie noch? Mit diesen Tipps wird Design zu dem Freund, den Ihre Präsentation braucht.

Warum es nicht reicht, nur etwas zu sagen zu haben, sondern auch der Aufbau einer Präsentation darüber bestimmt, wie viel bei Ihren Zuhörern hängen bleibt, haben wir bereits besprochen. Diesmal widmen wir uns der Gestaltung Ihrer Präsentations-Folien und helfen Ihnen, gängige Fehler zu vermeiden. 

Bleiben Sie stark!

Kennen Sie nicht auch die Präsentationen mit einer neuen Schriftart auf jeder Slide, überkandidelten Blenden begleitet von Soundeffekten, und einer Farbvielfalt wie in einem Testbild? Wetten, daran worum es in diesen Präsentationen genau ging, können Sie sich hingegen nicht mehr erinnern – hängen geblieben ist nur die Unprofessionalität.

Vermeiden Sie diese Fehler, indem Sie von Anfang an eine Entscheidung zum Design treffen: zwei Fonts, eine für Überschriften und eine für Textkörper, sind ausreichend; das schraffierte Kuchendiagramm und die 3D-Balkengrafik vertragen sich nicht gut – bleiben Sie bei einer Darstellungsart; entscheiden Sie sich für einige wenige Farben – zum Beispiel die des Corporate Designs oder Firmenlogos.

Animierend

Animationen sind der ideale Mittelweg zwischen monotonem Text und Videos, für die keine Zeit ist – Bewegungen bleiben Ihrem Publikum im Gedächtnis. Um so wichtiger ist es, dieses Tool richtig einzusetzen. Die Animation sollte in Blick- und Leserichtung wandern und das Gesagte auf gewisse Art unterstützen. Wenn Sie zum Beispiel fünf Punkte in einem Plan hintereinander bringen, doch nicht für jeden eine neue Slide erstellen wollen, sollten Sie jeden neuen Punkt mit einer Animation erscheinen lassen. Übertreiben Sie es aber nicht. Zu aufwendige Animationen wirken unprofessionell und lenken die Aufmerksamkeit von Ihnen ab. Zu viele Animationen werden schnell langweilig und verfehlen somit das Ziel.

Picture this!

Auch der kalifornische Grafik-Dienstleister 99designs ist überzeugt: Investoren springen auf eine Idee viel eher auf, wenn die Präsentation gut aussieht. Schließlich ist der visuelle Part Ihres Vortrags eine Art Visitenkarte, die Sie Ihrem Publikum hinterlassen – Bilder können viel leichter, schneller und nachhaltiger vom menschlichen Gehirn verarbeitet und abgespeichert werden als ganze Sätze. Verwenden Sie in Ihrer Präsentation daher ausdrucksstarke Bilder – in bester Auflösung – und kombinieren Sie sie mit prägnanten Textstücken. Auch mehrere Bilder sind eine eindrucksvolle Möglichkeit, sofern gut aufeinander abgestimmt. Eine Slide, auf der kein Text und nur ein einziges Bild prangt, ist hingegen zu vermeiden.

Die Stockfoto-Falle

Die gute Nachricht: Zu jedem Thema, zu jedem Begriff finden Sie große Mengen an qualitativen Stockfotos, die frei oder zu einem niedrigen Preis verwendbar sind. Die schlechte Nachricht: Sie sehen auch häufig nach Stockfoto aus. Ihrem Publikum mag zwar bewusst sein, dass die Bilder in Ihrer Präsentation keine Auftragswerke von Annie Leibovitz sind – doch auf die Nase binden müssen Sie es ihnen trotzdem nicht. Verzichten Sie daher auf Fotos von Menschen in unnatürlichen Posen. Wenn Menschen für das Thema von Bedeutung sind, sollten sie thematisch relevant abgebildet sein – direkt in die Kamera blickende oder ins Nichts lächelnde Personen haben allerdings keinen Mehrwert für Ihre Präsentation und wirken gestellt.

Können beweisen, beweisen können

Wenn sie technisch affin sind, sollten Sie sich auf jeden Fall die Zeit nehmen und eine komplett eigene Präsentation gestalten. Vorgefertigte Templates sind oft sehr gut gemacht und schön anzuschauen – doch auch schon oft genutzt und daher vielen Augen bekannt. Sollten Sie dennoch nicht auf eine Vorlage verzichten können, nehmen Sie nicht die erstbeste, sondern klicken Sie sich
durch das große Angebot durch. Wählen Sie ein simples Design, das nicht sofort wiedererkannt wird und das die Vermutung zulässt, Sie hätten es selbst gestaltet.

Sie möchten alle Artikel unseres Präsentations- und Meetings-Schwerpunktes gesammelt in einem PDF? Hier können Sie unser Whitepaper gratis downloaden. 

(entgeltliche Einschaltung)