Logistik

Kühne+Nagel übernimmt Salmosped

Der Schweizer Logistikkonzern Kühne+Nagel übernimmt die Firma Salmosped aus Norwegen.

Logistik Transportlogistik Kühne + Nagel Salmosped Firmenübernahmen

Diese ist spezialisiert auf den Transport von Lachs- und Meeresfrüchten und erwirtschaftete 2020 einen Umsatz von umgerechnet 118 Millionen Franken (rund 109 Mio. Euro), wie Kühne+Nagel am Freitag mitteilte. Insgesamt habe Salmosped im vergangenen Jahr 63.000 Tonnen Waren umgeschlagen, heißt es weiter.

Norwegen sei bekanntlich einer der größten Fischerei- und Aquakulturproduzenten der Welt, so Kühne+Nagel. Die Fischexporte seien auch während der Pandemie immer stark geblieben. Entsprechend gebe es für das Geschäft von Salmosped attraktive Wachstumsaussichten.

Salmosped wird nun Teil des Netzwerks von Kühne+Nagel für den Transport verderblicher Waren. Im Laufe der vergangenen Jahre habe Kühne+Nagel in diesem Bereich ein globales Logistiknetzwerk mit mehr als 70 Stationen weltweit aufgebaut. Salmosped ergänze innerhalb des Segments den Meeresfrüchte-Transport mit Niederlassungen in Halifax, Vancouver (beide Kanada), London und Santiago de Chile. (apa)