Motorradindustrie

KTM übernimmt Firmen in Australien und Neuseeland

Der oberösterreichische Motorradbauer KTM übernimmt alle Anteile an der Firma Motorcycle Distributors Australia. Auch die Firma KTM Motorcycle Distributors in Neuseeland gehört nun vollständig zu KTM und wird damit die drittgrößte Tochtergesellschaft innerhalb der KTM Gruppe.

Der heimische Motorradbauer KTM hat die Motorcycle Distributors Australia zur Gänze übernommen. Die KTM-Tochter KTM Sportmotorcycle stockte ihren Anteil an dem Unternehmen von 26 auf 100 Prozent auf, teilte KTM mit.

Auch die Vertriebstöchter von Motorcycle Distributors Australia - die Butmac Pty Ltd für die Marke KTM und die HQVA Pty Ltd für die Marke Husqvarna - sowie die KTM Motorcycle Distributors NZ in Neuseeland werden zu 100-prozentigen Tochtergesellschaften der KTM Gruppe. Damit steigt das Unternehmen zur drittgrößten Tochter der KTM auf. Das Geschäft in Australien und Neuseeland habe sich mit mehr als 10.000 verkauften KTM- und Husqvarna-Motorrädern bereits zum drittgrößten Markt der Welt entwickelt, heißt es.

Aktuell zu KTM:
KTM-Chef Pierer: "Hype um Elektroautos ist für das Klima unverantwortlich" >>   
Für Produktion in Indien: Neue Entwicklung von KTM mit Partner Bajaj >>

White Paper zum Thema

Auf die Mitarbeiter habe die Übernahme keinen Einfluss. "Der Eigentümerwechsel ist sowohl für das Unternehmen als auch für den Markt eine bedeutende Entwicklung, hat jedoch keine Auswirkungen auf die Mitarbeiter der KTM-Gruppe oder die etablierten Händlernetze für KTM, Husqvarna Motorcycles und WP Suspension", sagt CSO der KTM Industries, Hubert Trunkenpolz. (apa/red)