Elektro-Niederhubwagen

Kraftpaket für mühelosen Warentransport

Still erweitert die Produktfamilie der Elektro-Niederhubwagen um ein neues Fahrzeug für den leichten Horizontaltransport auf Kurzstrecken. Mit dem neuen Still Geh-Niederhubwagen ECU 15 C können Lasten bis zu 1,5 Tonnen befördert werden.

Intralogistik Still High-Tech-Logistik

Dabei profitiert der Bediener von höchster Ergonomie: Nicht nur aufgrund der Tatsache, dass sowohl Fahren als auch Heben und Senken ohne Kraftanstrengung elektrisch erfolgen, sondern auch dank des durchdachten Deichseldesigns mit einer intelligenten Anordnung der Bedienelemente. Auch auf engstem Raum erweist sich das kompakte und wendige Fahrzeug als effektiver Lagerhelfer bei Anwendungen in der Industrie, im Handel und in der Logistik.

„Dank dieser Eigenschaften ersetzt der Niederhubwagen ECU 15 C den klassischen Handgabelhubwagen", erläutert Kai von Berg, Leiter Produktmanagement Lagertechnik bei der Still GmbH. „Das Fahrzeug ist ein kompaktes Kraftpaket, mit dem zukünftig Lasttransporte nicht nur einfacher, sondern auch produktiver gestaltet werden können. Zahlreiche Features tragen dazu bei, dass der Bediener bei seiner täglichen Arbeit entlastet wird und die Umschlagleistung gesteigert werden kann."

Die Bedienung des Niederhubwagens ist kein Kraftakt: Musste der Bediener eines klassischen Handgabelhubwagens noch das Fahrzeug mit Muskelkraft ziehen und die Last durch Betätigen einer Hydraulikpumpe manuell anheben und absenken, so kann er mit dem ECU 15 C seine Kräfte schonen. Alle Arbeitsschritte, wie Fahren, Heben oder Senken von Lasten bis zu 1,5 t, erfolgen mithilfe elektrischer Unterstützung.

Dank des geringen Eigengewichts des Fahrzeugs von lediglich 200 kg inklusive Batterie eignet sich das Gerät hervorragend für den Einsatz auf Zwischenebenen, für die Beförderung von Waren in höher gelegene Stockwerke über einen Lastenaufzug sowie für die Lkw-Mitnahme, besonders wenn Waren über eine Hubbühne be- und entladen werden müssen.

Angetrieben wird das Fahrzeug mithilfe eines zuverlässigen, kraftvollen und wartungsarmen Fahrmotors in 24-Volt-Technik. Aufgrund des sehr leisen Fahrbetriebs kann der Niederhubwagen auch in öffentlichen Bereichen oder in Umgebungen mit Kundenverkehr zum Einsatz kommen. Das Gerät ist mit einer wartungsfreien Gel-Batterie ausgestattet, die über eine Kapazität von maximal 85 Ah verfügt. In Kombination mit dem äußerst geringen Batterieverbrauch von lediglich 0,39 kW pro Stunde kann mit dem leistungsstarken Fahrzeug eine hohe Einsatzdauer bei maximaler Verfügbarkeit erzielt werden. Der Bediener ist über das Display jederzeit über den aktuellen Ladezustand der Batterie informiert. Bei Bedarf lässt sich die Batterie problemlos über das integrierte Ladegerät an einer Steckdose zwischenladen.

Mit dem ECU 15 C ist man immer sicher unterwegs. Durch das tiefgezogene Chassis ist höchste Bedienersicherheit gewährleistet. Beim Einsatz des Geräts sorgen zwei seitliche Stützräder für ein sicheres Fahrverhalten. Die Gabeln des Niederhubwagens sind zusätzlich verstärkt, um einen langlebigen Einsatz zu ermöglichen. Um schnell und sicher in eine Palette einfahren zu können, hat Still die Gabelspitzen abgerundet. Integrierte Einfahrrollen vereinfachen dabei die Queraufnahme von Paletten, so dass die Umschlaggeschwindigkeit erhöht werden kann.

Ergonomie wird beim neuen Still Niederhubwagen ECU 15 C großgeschrieben: Der Deichselkopf ist derart konzipiert, dass sowohl Rechts- als auch Linkshänder mit dem Gerät ermüdungsfrei und intuitiv arbeiten können. Um die Hub- und Senkfunktion zu betätigten, muss der Bediener nicht umgreifen. Er kann die Hände stets sicher an der Deichsel halten.

In engen Arbeitsumgebungen punktet das Fahrzeug mit seinen äußerst kompakten Abmessungen und einer hohen Wendigkeit und Manövrierfähigkeit. Das L2-Maß beträgt weniger als 510 mm. Der Wenderadius des flotten Lagerhelfers ist mit gerade einmal 1.540 mm sehr gering, und dank einer Arbeitsgangbreite von nur 1.880 mm ist der ECU 15 C auch in engen Lagerzonen und schmalen Arbeitsgängen unschlagbar.

Besonders pfiffig hat Still den Zugang zum Fahrzeug geregelt: Der gut zugängliche Notausschalter dient nicht nur dem sicheren Fahrzeugbetrieb, sondern er fungiert auch als Schlüssel, mit dem das Fahrzeug ordnungsgemäß abgestellt oder auch wieder in Betrieb genommen werden kann.