Peugeot 2008

Kompakter SUV der Löwenmarke

In seiner neusten Generation, die auf dem Genfer Automobilsalon ihre Premiere feiert, bekommt der Peugeot 2008 ein noch selbstbewussteres, kräftiges und attraktives SUV-Design. Mit Kotflügelverbreiterungen, senkrecht stehendem Kühlergrill und Unterfahrschutz strahlt er Robustheit im Alltagseinsatz aus. Die Kraft des 2008 wird durch seine Lackierung im neuen Farbton Ultimate Rot noch verstärkt.

Automobilindustrie Peugeot Auto-Neuheiten

Die Ausstattungsvarianten Access, Active und Allure werden zukünftig durch die Version GT Line ergänzt. Diese neue baureihenübergreifende Variante zeichnet sich durch ein sportliches und schickes Ambiente in Rot und Schwarz aus. Der Peugeot 2008 vermittelt ein einzigartiges Gefühl der Fahrzeugbeherrschung – Sucht-potenzial inbegriffen. Das Peugeot i-Cockpit symbolisiert die agilen, sicheren und intuitiven Fahreigenschaften des Peugeot 2008. Das adaptierte Traktionssystem Grip Control stärkt die Vielseitigkeit des 2008 und macht ihn bereit für die Fahrt ins Gelände. Es ist kombiniert mit ganzjährig nutzbaren M+S-Reifen (Matsch & Schnee).

Die auf den Systemen MirrorLinkTM2 und Apple Carplay³ basierende Mirror-Screen-Funktion des Peugeot 2008 ergänzt die in diesem Segment nur selten angebotenen Systeme Rückfahrkamera, Active City Brake und Park Assist. Die EU-6-konformen Motoren bieten hohen Fahrkomfort und sind gleichzeitig ausgesprochen sparsam. Vier Motorvarianten erzielen in ihrem jeweiligen Segment Best-in-Class-Werte, darunter der 1,2-Liter PureTech 130 Stopp & Start mit Sechsgang-Schaltgetriebe.

Der Peugeot 2008 im Überblick

Als Kompakt-SUV ist der Peugeot 2008 ein starkes Angebot in seiner Klasse. Er zeichnet sich durch ausgeprägte Fahrdynamik aus und bietet ein einzigartiges Fahrerlebnis, das Suchtpotenzial besitzt. Das Design demonstriert die in diesem Segment typischen Merkmalen Kraft und Robustheit. Die Kotflügelverbreiterungen, der senkrecht stehende Kühlergrill und der Unterfahrschutz schützen Karosserie und Insassen. Die nach hinten angehobene Dachlinie und die Dachreling, das Dekorelement an den Fondtüren und der Dachspoiler sind raffiniert gezeichnet. Die Scheinwerfer mit schwarzer Blende und 3D-Löwenkrallen verweisen schon von außen auf die Technologie an Bord. Der lichtdurchflutete Innenraum bringt die hochwertigen Materialien und die sorgfältige Verarbeitung auch des kleinsten Details hervorragend zur Geltung. Die neue Ausstattungsvariante GT Line bietet ein sportliches und schickes Ambiente in Rot und Schwarz. Diese baureihenübergreifende Ausstattungslinie unterstreicht die erfolgreiche Strategie zur Höherpositionierung der Marke. Mit der im Verhältnis 1/3 : 2/3 umklappbaren Rücksitzbank lässt sich das Gepäckraumvolumen im Handumdrehen von 410 auf 1.400 Liter erweitern.

White Paper zum Thema

Das Peugeot i-Cockpit trägt zu einem Fahrgefühl bei, wie man es in diesem Segment nicht kennt. Intuitives, agiles und sicheres Fahren stehen im Vordergrund.

Das adaptierte Traktionssystem Grip Control steht für die Benzin- und Dieselvarianten, für die Schalt- und Automatikgetriebe zur Verfügung. Es ist kombiniert mit ganzjährig nutzbaren M+S-Reifen (Matsch & Schnee) vom Typ Goodyear Vector 4Seasons, die unabhängig von der Jahreszeit echte Allrounderqualitäten sichern. Erwähnenswert in Sachen Vernetzung ist die Mirror-Screen-Funktion, mit der der Fahrer die Oberfläche seines MirrorLinkTM²- oder Apple Carplay³-kompatiblen Smartphones auf dem Touchscreen des Autos widerspiegeln kann. Der Peugeot 2008 lässt sich im städtischen Umfeld leicht bewegen. Die Funktion Active City Brake vermag Unfälle zu vermeiden oder die Folgen eines Aufpralls zu mildern. Mit dem Park Assist werden Parkmanöver automatisiert. Die Rückfahrkamera zeigt auf dem Display die Umrisslinien des Fahrzeugs an, um das Rangieren zu erleichtern.

Die Modellreihe umfasst EU-6-konforme PureTech- und BlueHDi-Motoren mit Handschalt- und Automatikgetrieben. Die Leistungsspanne reicht von 60 kW bis 96 kW (82 bis 130 PS) bei CO2-Emissionen von nur 90 bis 114 g/km. Die BlueHDi-Motoren erfüllen die EU-6-Norm mit der exklusiven Verbindung aus SCR-Katalysator und Rußpartikelfiltersystem FAP mit Additiv, also der effizientesten Abgasreinigungstechnologie am Markt. Vier Motorvarianten erzielen in ihrem jeweiligen Segment Best-in-Class-Werte, darunter der neue 1.2-Liter PureTech 130 mit Sechsgang-Schaltgetriebe.

Der anziehungsstarke SUV
Der neue Peugeot 2008 ist ein charakterstarker SUV, der Lust aufs Abenteuer macht. Mit seiner innovativen Frontpartie macht er auf allen Straßen und Wegen einen starken Eindruck. In der Mitte des senkrecht stehenden robusten Kühlergrills mit seinem facettenreichen Gitternetz prangt das Löwen-Signet. Sein klar gezeichneter Rahmen weist an der Verbindung zur horizontal verlaufenden Fronthaube einen leichten Anschnitt auf, der für einen dynamischen und glatten Übergang sorgt. Dieser schwungvolle Anschnitt läuft weiter bis ins Dach und unterstreicht die Seitenansicht mit der im Fondbereich angehobenen Dachlinie. Diese bildet unter der Dachreling auf Höhe der Fondsitze einen Absatz, der von einem exklusiven Dekorelement untermalt wird. Das wie aus dem Vollen geschnittene Element wird von der Karosserie umfasst und bildet den Ansatz für den Dachspoiler.

Die Heckklappe zieht sich bis zur nur 60 cm hohen Ladekante und zur Heckschürze herunter. Die Heckschürze ist Teil des robusten schwarzen Schutzgürtels, der den 2008 komplett umläuft. Zum Schutz der Karosserie verbindet dieser Gürtel über die Kotflügelverbreiterungen und Schweller die vordere mit der hinteren Heckschürze, die darüber hinaus beide mit einem Unterfahrschutz ausgestattet sind. Die Robustheit korrespondiert mit den raffinierten Teilen im oberen Bereich des Fahrzeugs, wie den Fensterschachtleisten, der Dachreling, den Dekorelementen der Fondtüren und dem Dachspoiler. Sie unterstreichen die Höherpositionierung des Fahrzeugs und die erhöhte Bodenfreiheit durch den Kontrast mit dem unteren Fahrzeugbereich.

Die Rundungen und präzisen Linien der Karosserie werden durch die neuen Farbgebungen Ultimate Rot, das schon den 308 GTi ziert, sowie Smaragdkristall noch besser akzentuiert. Für die Modellpalette sind nun neun Karosseriefarben, darunter fünf Metallic-Töne und zwei Unifarben, verfügbar. Die Dynamik des 2008 lebt auch von der eleganten Lichtsignatur. In der Front tragen die in die Karosserie eingelassenen Scheinwerfereinheiten mit einer ausgesprochen technischen, chrom-schwarzen Blende den markentypischen Raubkatzenblick zur Schau. Die Heckleuchteneinheiten strahlen durch ihre neu gezeichneten Löwenkrallen eine warme Lichtfarbe aus, durch die ein intensiver 3D-Effekt erzeugt wird.

Die faszinierenden Krallen umgreifen die Heckklappe, die den Zugang zu einem ebenso geräumigen wie funktionellen Gepäckraum freigibt. Im Handumdrehen lässt sich sein Volumen durch die im Verhältnis 1/3 : 2/3 umklappbare Rücksitzbank von 410 auf 1.410 Liter erweitern. Mit einem Druck auf den oben an der Rückenlehne liegenden Knopf lässt sich die Rückbank umklappen, wobei die Sitzflächen automatisch versenkt werden. Der bis ins kleinste Detail durchdachte Laderaum besitzt Haken zum Befestigen von Gepäck sowie zwei Staubereiche in den Seiten, einen mit einer Schlaufe und einen mit einem Gepäcknetz. Unter dem Gepäckraumteppich schließlich verbirgt sich ein zusätzliches, 22 Liter fassendes Staufach.

Verwandte tecfindr-Einträge