Standort

Knill Gruppe: Spatenstich bei Mosdorfer in Weiz

Bis September 2022 modernisiert der Hersteller von Armaturen und Dämpfungssystemen für Freileitungen Fertigung und Rohmateriallager.

Mosdorfer, ein Unternehmen der Knill Gruppe und auf die Herstellung von Armaturen und Dämpfungssystemen für Freileitungen spezialisiert, setzte den Spatenstich für die Umbauarbeiten seiner Produktions- und Lagerhallen. Das Unternehmen wird in den nächsten 15 Monaten in die Erneuerung seiner Produktionshallen, dem Rohmateriallager und in die Anschaffung neuer Maschinen und Pressen investieren.

Bereits im Februar dieses Jahres wurde die Auswahl der neuen Maschinen getroffen. Anfang Juni wurde nun der Start des Umbaus der Produktionshallen eingeleitet. Insgesamt werden hier drei Produktionshallen, die aus dem Jahr 1970 stammen, erneuert und teilweise erhöht, um Platz für die neuen Maschinen zu schaffen. Das gesamte Projekt wird von der Firma Vatter geleitet und von Porr als Bauleiter ausgeführt.

Vorerst wird mit dem Abbruch von Dach und Boden der ersten beiden Hallen begonnen. Diese bereits gestarteten Abbrucharbeiten übernimmt die Firma Demolit Abbruch gefolgt vom Wiederaufbau des Dachs und sämtlichen Spenglerarbeiten, welche die Firma Silver Star Stahlbau übernimmt. Nach den fertigen Renovierungsarbeiten dieser beiden Hallen wird im Anschluss die dritte Halle umgebaut sowie das Lager überdacht und neue Andockstationen für LKWs geschaffen.

White Paper zum Thema

Der gesamte Umbau soll im Semptember 2022 vollendet sein. (red)