Baustoffindustrie

Klaus Haberfellner neuer Österreich-Chef bei Austrotherm

Klaus Haberfellner wechselt vom Papierkonzern Mondi zum heimischen Dämmstoffhersteller Austrotherm als Geschäftsführer für Österreich. Die alleinige Geschäftsführung der Gruppe Austrotherm verbleibt bei Gerald Prinzhorn.

Der heimische Dämmstoffhersteller Austrotherm bestellt Klaus Haberfellner per 1. August zum Geschäftsführer der Austrotherm GmbH in Österreich. Der 49-Jährige Haberfellner war zuletzt beim Papierhersteller Mondi in Deutschland tätig.

Der gebürtige Steirer studierte BWL an der Karl-Franzens-Universität in Graz und arbeitete danach als Finanzanalyst bei General Motors Austria. Im Jahr 2000 wechselte er zum Papierkonzern Mondi, wo er 17 Jahre unter anderem im Verkauf, der Logistik, der Produktion und der Finanz tätig war. Seit 2016 war Haberfellner bei Mondi Eschenbach als Managing Director tätig.

Haberfellner zeichnet ab sofort als Geschäftsführer der Austrotherm GmbH in Österreich für die Austrotherm Stammwerke in Pinkafeld und Purbach, für den Außen- und Innendienst, die Anwendungstechnik und Architektenbetreuung sowie das Personalwesen verantwortlich. Dazu meint er: "Nach mehr als zehn Jahren im Ausland freue ich mich, meine Konzernerfahrung nun in der Heimat in einem international erfolgreich tätigen österreichischen Familienunternehmen einbringen zu können."

White Paper zum Thema

Alleingeschäftsführung der Gruppe weiter bei Gerald Prinzhorn

Alle Austrotherm Beteiligungs- und Tochtergesellschaften sowie die Geschäftsbereiche Rechnungswesen, Marketing, Internationalisierung, IT und F&E verbleiben im Verantwortungsbereich von Gerald Prinzhorn, der seit 2016 die Alleingeschäftsführung der Austrotherm-Gruppe innehat. (red)

Verwandte tecfindr-Einträge