Todesmeldung

Josef Theurer: Firmengründer von Plasser & Theurer gestorben

Der Gründer des Linzer Weltmarktführers ist gestorben, wie das Unternehmen mitteilt. Josef Theurer hat den auf Bahnbaumaschinen spezialisierten Hersteller aufgebaut und sechs Jahrzehnte lang geführt.

Der Gründer des Bahnbaumaschinenherstellers Plasser & Theurer, Josef Theurer, ist im 91. Lebensjahr gestorben. Das teilte das Unternehmen in einer Aussendung mit. Theurer hat den Familienbetrieb mit Stammsitz in Linz sechs Jahrzehnte geführt. 2011 übergab er die Leitung an seinen Enkelsohn Johannes Max-Theurer.

Josef Theurer hinterlässt seine Tochter Elisabeth Max-Theurer, Olympiasiegerin im Dressurreiten, sowie die Enkelkinder Victoria und Johannes Max-Theurer. "Mein Großvater, Dr. Josef Theurer, wird uns immer Vorbild bleiben: als Pionier, als Innovator, als Unternehmer, aber vor allem als Mensch", so Johannes Max-Theurer.

Sein technisches Genie und seine Disziplin hätten den Gleisbau verändert, so das Unternehmen. Theurer habe demnach "über 1.000 Patentanmeldungen eingereicht und gemeinsam mit Franz Plasser ein erfolgreiches und starkes Unternehmen aufgebaut."

White Paper zum Thema

Aus einer Idee des Jahres 1953 sei eine Firma entstanden, die weltweit Arbeitsplätze für über 4.000 Menschen geschaffen habe. Mit der Technologie habe die "mühsame Handarbeit beim Bau und der Instandhaltung der Eisenbahngleise durch mechanisierte Methoden ersetzt werden" können.

(red)

Verwandte tecfindr-Einträge