Personalia

Joachim Drees ist neuer Chef der MAN-Truck-Sparte

Volkswagen wechselt den Chef der europäischen Lkw-Sparte seiner Tochter MAN aus. Der Aufsichtsrat der MAN Truck & Bus AG berief den ehemaligen Daimler-Manager Joachim Drees zum Vorstandsvorsitzenden.

Der 50-Jährige Joachim Drees soll den bisherigen Amtsinhaber Anders Nielsen zum 1. April ablösen, teilte MAN am Freitag mit. Nielsen geht zu Volkswagen, wo er die Geschäftsentwicklung im Konzernbereich Nutzfahrzeuge leiten soll.

Der Wechsel war schon länger erwartet worden. VW versucht seit längerem, aus seinen beiden Lkw-Töchtern MAN und Scania eine schlagkräftige Allianz zu schmieden, die es mit den führenden Herstellern Daimler und Volvo aufnehmen soll. Der neue Lkw-Chef Andreas Renschler will dazu eine Dachgesellschaft einrichten, um die beiden Töchter zu bündeln. Renschler, der selbst von Daimler kommt, führt die Lkw-Sparte von Volkswagen seit Anfang Februar.

Drees war zuletzt Finanzvorstand der Unternehmensberatung Drees & Sommer in Stuttgart. Davor war er Partner einer britischen Beteiligungsgesellschaft. Zu Anfang seiner Karriere arbeitete er rund zehn Jahre in leitenden Funktionen im Nutzfahrzeuggeschäft von Daimler. (apa/Reuters)
 

Verwandte tecfindr-Einträge