Chiphersteller

Japans Chipriese Renesas übernimmt amerikanischen Rivalen IDT

Der japanische Chiphersteller Renesas Electronics rüstet sich mit einer Großübernahme für das Geschäft mit autonomen Fahrzeugen. Die Übernahme von IDT ist 6,7 Milliarden Dollar schwer.

 Im Rennen um die Zukunftstechnologie für selbstfahrende Autos stärkt sich der japanische Chiphersteller Renesas Electronics mit einer Großübernahme. Für rund 6,7 Milliarden Dollar kauft der Konzern nach Angaben vom Dienstag den US-Rivalen Integrated Device Technology (IDT). Die Transaktion soll in der ersten Hälfte kommenden Jahres abgeschlossen werden.

Renesas ist hinter dem Konkurrenten NXP Semiconductors zweitgrößter Produzent von Halbleitern, die in Autos eingesetzt werden. IDT ist spezialisiert auf Chips für Funk-Netzwerke und -Datenspeicher. Diese Technologie ist entscheidend für selbstfahrende Autos.

Renesas entstand 2010 durch den Zusammenschluss der NEC-Chipsparte mit dem Konzern Resenas Technology. Dieser war seinerseits aus der Verbindung der Halbleitergeschäfte von Hitachi und Mitsubishi Electric hervorgegangen. (reuters/apa/red)

Verwandte tecfindr-Einträge