Coronakrise

Jaguar und Tata Steel bekommen keine Staatshilfe

Der wichtige Auftraggeber von Magna Steyr bekommt in Großbritannien keine Staatshilfe, um die Folgen der Coronakrise zu bewältigen. Das selbe gelte für den indischen Stahlkonzern Tata Steel.

Der Luxusautokonzern Jaguar Land Rover erhält laut einem Bericht der "Financial Times" keine Staatshilfe, um die Folgen der Corona-Pandemie zu bewältigen. Das selbe gelte für den indischen Stahlkonzern Tata Steel. Gespräche zwischen der britischen Regierung und den beiden Unternehmen seien beendet worden, berichtet die Zeitung unter Berufung auf eine mit dem Vorgang vertraute Person. (reuters/apa/red)