Standort

Jaguar Land Rover plant neues Werk in der Slowakei

Der Luxusautobauer Jaguar Land Rover plant den Bau eines neuen Werkes in der Slowakei. Derzeit werde als Standort die westslowakische Stadt Nitra geprüft, teilte das britische Unternehmen mit, das seit 2008 zum indischen Konzern Tata gehört.

Automobilindustrie Tata Motors Land Rover Jaguar Standort

Jaguar Land Rover hat gemeinsam mit der Regierung der Slowakischen Republik eine Absichtserklärung zur Entwicklung einer neuen Produktionsanlage in der Stadt Nitra im Westen der Slowakei unterzeichnet. Die Slowakei sei deshalb interessant für den Autobauer, da schon bereits etablierte Strukturen einer Premium-Automobilindustrie vorhanden seien, so Unternehmensinformationen.

Die geplante neue Fertigungsstätte ergänze bestehende Fabriken in Großbritannien, China und Indien sowie die in Brasilien geplante Anlage - in China wurde ein neues Joint Venture gegründet und in Brasilien Ende 2014 der Bau eines regionalen Produktionswerks begonnen -, Großbritannien bleibe allerdings das Fundament der weltweiten Aktivitäten von Jaguar Land Rover und bilde weiterhin das Zentrum seiner Design-, Entwicklungs- und Fertigungsressourcen, so der Vorstandsvorsitze Ralf Speth. 

Die Produktion von Fahrzeugen der Marke Jaguar Land Rover solle 2018 beginnen, innerhalb von zehn Jahren soll die Jahreskapazität auf 300.000 Stück steigen. In der Slowakei verfüge über eine starke Zulieferkette und eine gute logistische Infrastruktur. Dort sollen vor allem Fahrzeuge mit Aluminium-Strukturen der Marken Jaguar und Land Rover hergestellt werden, wie Speth wissen lässt.

White Paper zum Thema

In der Slowakei produziert etwa Volkswagen in der Hauptstadt Bratislava Teile der Geländewagen Touareg, Audi Q7 und Porsche Cayenne. Auch der koreanische Autokonzern Kia und PSA Peugeot Citroen haben dort Werke. Jaguar Land Rover baut die Produktion im Ausland aus, um näher an den Absatzmärkten zu sein. Im vergangenen Jahr eröffneten die Briten ihre erste Fabrik in China. In Brasilien ist der Produktionsstart für 2016 geplant. In Österreich fertigt die Luxusmarke zusammen mit Magna Steyr in Graz.

Verwandte tecfindr-Einträge