Sicherheit

IP-Kameras mit motorfokussierten Zoom

Honeywell erweitert seine Performance Series IP-Familie um eine neue Reihe von leistungsfähigen und hochqualitativen IP-Kameras, die leicht zu installieren, nutzen und warten sind.

IT Honeywell High-Tech-IT

in der Überwachungstechnik setzen sich IP-Kameras immer stärker durch. Die Vorteile liegen auf der Hand: sie können kabellos mit dem Netzwerk verbunden werden und sind daher einfach und schnell zu installieren, sie liefern digitale Daten, die allen autorisierten Nutzern sofort zugänglich sind, und sie können auch von weit entfernten Sicherheitszentralen oder über mobile Endgeräte gesteuert werden. 

Honeywell erweitert seine Performance Series IP-Familie um eine neue Reihe von leistungsfähigen und hochqualitativen IP-Kameras, die leicht zu installieren, nutzen und warten sind. Mit dieser Reihe werden sieben neue IP-Kameras im Dom-, Kugel- und Bulletdesign eingeführt, die sich sehr gut für kommerzielle Umgebungen wie Bürogebäude, Einzelhandelsgeschäfte und Lagerhäuser eignen.

Zudem verfügen sie über motorfokussierten Zoom, der die Linsen nach dem Zoomvorgang automatisch fokussiert. Dadurch wird dem Installateur die Feineinstellung des Kamerafokus und des Sichtfelds ermöglicht, ohne dass er direkt auf das Gerät zugreifen muss. So wird die Installation vereinfacht und Arbeitskosten eingespart. Darüber hinaus erfasst jede Kamera klare Bilder mit hochauflösenden Pixeldetails und bietet das richtige Objekt-Brennweiten-Verhältnis zur Vermeidung von Verzerrungen auf dem Bildschirm.

White Paper zum Thema

Die Kameras können gleich nach der Installation mit den Performance Series Embedded NVRs von Honeywell benutzt werden und werden vom Honeywell-Kundendienst unterstützt.

Verwandte tecfindr-Einträge