Kraftwerkbau

Innio: Großauftrag für acht Jenbacher Gasmotoren aus China

Innio Jenbacher, ehemals GE Jenbacher, wird ein Kraftwerk eines großen Kohlebergwerks mit acht Jenbacher Gasmotoren ausstatten. Der Auftrag sei einer der bedeutendsten für Jenbacher Gasmotoren in China, so der Tiroler Hersteller.

Innio Jenbacher wird das von Yuxin Energy betriebene Kraftwerk des Kohlebergwerks Chongqing Songzao in China mit acht Jenbacher Gasmotoren ausstatten.

Zum Tiroler Hersteller:
GE Jenbacher heißt jetzt Innio - Firmensitz in Tirol bleibt >>   
Verkauf von GE Jenbacher fixiert - Finanzfirma Advent verspricht jetzt Investitionen >>

Der Auftrag zähle zu den bedeutendsten Einzelaufträgen für Jenbacher Gasmotoren in China, teilte das Unternehmen mit. Die Motor werden eine Gesamtleistung von 26,8 MW aufweisen.

Im Kraftwerk seien bereits 51 kleinere Gasmotoren eines lokalen Anbieters im Einsatz. Nun setzte Yuxin Energy, ein Unternehmen der Chongqing Energy Investment Group (CQEIG), erstmals auch importierte Motoren ein. Nach Abschluss der Erweiterung soll das Gasmotorenkraftwerk Ende 2019 insgesamt 55,8 MW Leistung in das lokale Stromnetz einspeisen.

White Paper zum Thema

Die acht Motoren von Jenbacher sollen mit einer Leistung von jeweils 3,35 MW zur Erweiterung des mit Grubengas betriebenen Kraftwerks beitragen. Die Investition soll die Methanemissionen des Kohlebergwerks Songzao deutlich reduzieren und gleichzeitig die Energieeffizienz der gesamten Anlage erhöhen. Die Gasmotoren werden im Juli 2019 an den Standort geliefert. Der kommerzielle Betriebsstart ist für Dezember 2019 geplant. (apa/red)

Verwandte tecfindr-Einträge