Digitalisierung

VDA: Werke der Autoindustrie brauchen 5G

Produktionsstandorte der Autoindustrie seien auf den Mobilfunkstandard 5G angewiesen, so der deutsche Branchenverband VDA.

Produktionsstandorte der Autoindustrie sind aus Sicht des Verbandes der deutsche Automobilindustrie (VDA) auf den künftigen Mobilfunkstandard 5G angewiesen. Lokale 5G-Netze seien nötig, "um die Effizienzvorteile der Digitalisierung auch in der Fertigung nutzen zu können", sagte VDA-Präsident Bernhard Mattes in Berlin.

Mattes hatte sich zuvor bereits für ein flächendeckendes 5G-Netz für Anwendungen in Fahrzeugen eingesetzt. Große Städte, aber auch die Autobahnstrecken müssten komplett digitalisiert sein. In der Industrie sprach er sich nun ebenfalls für eine breite Anwendung aus: 5G-Versorgung solle es auf dem gesamten Werksgelände geben, nicht nur in einzelnen Fertigungshallen. (dpa/apa/red)

Verwandte tecfindr-Einträge