Personalia

Industriellenvereinigung Steiermark verabschiedet Buchmann als Landesrat

Christian Buchmann geht, Barbara Eibinger-Miedl kommt: Die Industriellenvereinigung Steiermark über den scheidenden Landesrat und seine Nachbesetzung.

Industriellenvereinigung Personalia Menschen

„Aus Sicht der Industriellenvereinigung Steiermark war Christian Buchmann ein ausgezeichneter Landesrat, der für den Wirtschafts- und Innovationsstandort Steiermark viel bewegt hat. Wir nehmen seine Entscheidung zur Kenntnis und danken ihm für die langjährige gute Zusammenarbeit“, so IV-Steiermark Präsident Georg Knill. Der Ausbau der Positionierung der Steiermark als Innovationsland Nummer 1 in Österreich, insbesondere dokumentiert in der eindrucksvollen Zahl an K-Zentren, die ihren Sitz in der Steiermark haben, sei eng mit dem Namen Christian Buchmann verbunden, heißt es seitens der IV-Steiermark.

Mit Barbara Eibinger-Miedl habe die steirische Volkspartei eine gute Wahl für die Nachfolge getroffen und sich für eine Kandidatin entschieden, die einerseits die nächste politische Generation verkörpert und gleichzeitig für viel politische Erfahrung steht. „Barbara Eibinger-Miedl hat in ihren bisherigen Tätigkeiten Weitsicht, Sachlichkeit und ein hohes Bewusstsein für den Stellenwert eines starken Wirtschafts- und Industriestandortes Steiermark bewiesen. Wir schätzen an Eibinger-Miedl auch ihre europäische Überzeugung, die sie in verschiedenen Aufgaben zum Ausdruck gebracht hat. Die Kooperation mit der neuen Wirtschaftslandesrätin wird eine enge und gute – ganz im Sinne der Unternehmen und der Menschen in der Steiermark“, so Knill.