Maschinenbau

Industriekonzern Sulzer kauft amerikanischen Abwasseraufbereiter

Der Schweizer Industriekonzern Sulzer übernimmt die amerikanische Firma JWC Environmental, deren Unternehmenswert 215 Millionen Dollar betragen soll.

Maschinenbau Abfallwirtschaft Sulzer Schweiz USA Übernahmen

Der Schweizer Industriekonzern Sulzer übernimmt die US-amerikanische JWC Environmental LLC. Das auf Abwasserbehandlung spezialisierte Unternehmen mit Hauptsitz in Santa Ana (Kalifornien) rechne für heuer mit einem Umsatz von 82 Mio. Dollar (69,23 Mio. Euro), teilte Sulzer mit.

Zum Kaufpreis werden keine Angaben gemacht. Sulzer beziffert den Unternehmenswert von JWC berichtigt um ein erworbenes Steuerguthaben auf 215 Mio. Dollar. Dies entspreche ungefähr dem Zehnfachen des für 2018 erwarteten Gewinns auf Stufe EBITDA (Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen).

Eckdaten zu JWC

JWC erwirtschaftet den Angaben zufolge den Großteil des Umsatzes in Nordamerika. Daneben betreibt das Unternehmen Produktionsstätten in Kanada, Großbritannien und China. JWC beschäftige insgesamt rund 230 Mitarbeiter.

White Paper zum Thema

Mit der Transaktion verstärkt sich Sulzer im Markt für Produkte zur Reinigung von kommunalen, industriellen und gewerblichen Abwässern, heißt es weiter. Integriert wird der Zukauf in der Division Pumps Equipment. Der Hauptsitz soll im kalifornischen Santa Ana verbleiben.

Von Analystenseite her wird der Zukauf als sinnvoll und strategiekonform bewertet, zumal der Kaufpreis moderat sei, wie beispielsweise die ZKB schreibt. Die Akquisition habe aber aufgrund der Größenordnung von rund 2,7 Prozent des Konzernumsatzes keinen wesentlichen Einfluss auf Gewinnschätzungen. (APA/sda/awp/red)

Verwandte tecfindr-Einträge