Holzindustrie

Holzindustrie Schweighofer benennt sich um

Die Holzindustrie Schweighofer heißt nun HS Timber Group. Die Eigentümerschaft die Organisationsstruktur bleiben unverändert. Über den Firmen der Gruppe sitzt die Evergreen Privatstiftung, vormals Schweighofer Privatstiftung.

Die österreichische Firma Holzindustrie Schweighofer verändert ihren Namen: Die Holding in Wien heißt künftig HS Timber Group. Die Produktionsstandorte nennen sich HS Timber Productions und HS Baco Panels, wie das Unternehmen mitteilt. Die Eigentümerschaft, die Unabhängigkeit und die Organisationsstruktur blieben unverändert, hieß es darin weiters.

Die HS Timber Productions umfasst drei Sägewerke und ein Vollholzplattenwerk in Rumänien (in Sebes, Radauti, Reci, Siret) sowie ein deutsches Sägewerk (in Kodersdorf). Das rumänische Tischlerplattenwerk (in Comanesti) ist nun unter dem Namen HS Baco Panels tätig. Die Namen sollen "international verständlich und gut aussprechbar" sein.

Die HS Timber Group GmbH und auch die Tochtergesellschaften HS Timber Productions und HS Baco Panels bleiben den Angaben zufolge unter dem Dach der Evergreen Privatstiftung (vormals Schweighofer Privatstiftung). Gerald Schweighofer soll auch weiterhin seine Kenntnisse im Management ins Unternehmen einbringen.

White Paper zum Thema

Mit rund 3.200 Mitarbeitern gehört die Gruppe laut Eigenangaben zu den führenden Unternehmen der holzverarbeitenden Industrie in Europa. Ihre Produkte werden in über 70 Länder exportiert. (apa/red)

Zum Unternehmen:
Schweighofer verkauft ihren Halleiner Standort an Finanzfirma >>

Rückblick zum Skandal und der großen Protestwelle gegen Schweighofer in Rumänien:
Verdacht auf illegale Abholzung bei Schweighofer >>  
Rumänien verordnet Kontrollen bei heimischem Holzverarbeiter >>   
Der Krimi um Rumäniens Holz >>  

 

Verwandte tecfindr-Einträge