Ergebnisse

Höhere Ergebnisse im Halbjahr bei RHI Magnesita

Der inzwischen an der Londoner Börse notierende österreichisch-brasilianische Feuerfestkonzern hat im ersten Halbjahr sowohl Umsatz als auch Gewinn gesteigert - Vergleiche mit dem Vorjahreszeitraum seien allerdings schwierig, so der Hersteller.

Feuerfest RHI Magnesita Ergebnisse

Der in London an der Börse notierte Feuerfest-Konzern RHI Magnesita hat im ersten Halbjahr 2018 rund 1,5 Mrd. Euro Umsatz und einen Vorsteuergewinn von 97 Mio. Euro ausgewiesen. Vergleiche mit dem Vorjahreshalbjahr sind schwierig, da der Konzern erst im Herbst 2017 aus der Fusion von RHI und Magnesita entstanden ist.

"Pro Forma" wurde für das erste Halbjahr 2018 ein Umsatz von 1,51 Mrd. Euro (das entspricht einem Zuwachs von 24,6 Prozent) errechnet.

Der Anstieg sei auf Preiserhöhungen und Mengenzuwächse in der Stahl-und Industrial Division zurückzuführen, "die die höheren Inputkosten mehr als ausglichen", heißt es in einer Mitteilung des Unternehmens. Die Integration der beiden Unternehmen laufe gut, heuer soll es mindestens 60 Mio. Euro an positiven Synergieeffekten geben. (apa/red)