Auszeichnungen

Höchste WKÖ-Auszeichnung für Peter Mitterbauer und Veit Sorger

Die WKÖ hat Peter Mitterbauer und Veit Sorger, frühere Präsidenten der Industriellenvereinigung, wegen "herausragender Verdienste für die österreichische Wirtschaft" mit einer Goldenen Ehrennadel ausgezeichnet.

Wirtschaftskammer-Präsident Christoph Leitl hat den beiden früheren Präsidenten der Industriellenvereinigung, Peter Mitterbauer und Veit Sorger, die Goldene Ehrennadel der Wirtschaftskammer Österreich verliehen. Mit dieser höchsten Auszeichnung der WKÖ werden außerordentliche Verdienste um die österreichische Wirtschaft, das Land und seine Menschen gewürdigt.

„Als höchste Vertreter der österreichischen Industrie waren Peter Mitterbauer in seiner Amtszeit von 1996 bis 2004 und Veit Sorger von 2004 bis 2012 wichtige und unermüdliche Begleiter und Unterstützer auf dem Weg Österreichs nach Europa“, so Leitl.

„Der Beitritt Österreichs zur EU, die Teilnahme am Euro und an Schengen und die Erweiterung nach Mittel- und Osteuropa - allen diesen Integrationsschritten auf EU-Ebene verdankt Österreich bis heute ein Mehr an Wirtschaftswachstum, ein Mehr an Arbeitsplätzen und an Wohlstand sowie einen Exportrekord nach dem anderen.“

White Paper zum Thema

Ohne die Fürsprache der österreichischen Industrie, die sich bereits vor dem Fall des Eisernen Vorhanges und damit früher als die meisten anderen für die Mitwirkung Österreichs am europäischen Projekt eingesetzt hatte, wäre die österreichische Erfolgsstory seit der Ostöffnung und dem EU-Beitritt 1995 nicht in dieser Form und in diesem Umfang möglich gewesen. (red)