Verpackungshersteller

Gute Geschäfte bei Tojners Aluflexpack

Der zur Industriegruppe Montana Tech gehörende Verpackungshersteller Aluflexpack erwartet nach einem guten vierten Quartal mehr Umsatz und Gewinn im kommenden Jahr.

Der schweizerisch-kroatische Verpackungshersteller Aluflexpack, der dem österreichischen Investor und Unternehmer Michael Tojner gehört, hat seine Prognose angehoben. Weil die Geschäfte im vierten Quartal besser als erwartet gelaufen seien, rechne man für das Geschäftsjahr 2020 nun mit einen Nettoumsatz von 235 bis 240 Mio., teilte das Unternehmen mit. Die Guidance davor war bei 220 bis 230 Mio. Euro (obere Hälfte) gelegen.

Beim Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) vor Einmaleffekten und inklusive der Konsolidierungseffekte aus einer Übernahme in Polen rechnet die in der Schweiz börsennotierte Aluflexpack nun mit 36 bis 38 Mio. Euro. Bisher waren 32 bis 35 Mio. Euro erwartet worden.

Die Mehrheit der Aluflexpack gehört Tojners Industriegruppe Montana Tech Components mit Sitz in der Schweiz. (apa/red)

White Paper zum Thema

Eckdaten zu Aluflexpack
Aluminiumverpackung für Nahrungsmittelindustrie (Nestle, Ferrero, etc.)

Produktion/Werke: Kroatien (4), Schweiz, Frankreich
Umsatz: 161 Millionen Euro
Mitarbeiter: rund 60

Aktuell zum Unternehmen:
Aluflexpack schraubt nach Zuwächsen Prognose nach oben >>

Aktuell zur Industriegruppe:
Montana Tech: Gewinnrückgang und Umsatzrekord >>   
Mit Aktien von Varta: Michael Tojner stärkt Montana Aerospace >>  
Michael Tojner will Luftfahrtsparte mit Airbus-Tochter zusammenführen >>