5. Passen Sie Pumpensysteme an!

Pumpensysteme sind in der Praxis oft überdimensioniert und zu wenig flexibel.

Wann wurde das letzte Mal gewartet? Laufräder können angepasst und Drehzahlregler nachgerüstet werden. Verlaufen die Leitungen optimal oder kann auch hier nachgebessert werden?  Was der Einsatz gänzlich neuer Projekte bringen kann, zeigt das Beispiel des Chemieparks im bundesdeutschen Marl (Nordrhein-Westfahlen). Die Betreibergesellschaft Infracor hat in verschiedenen Kälte- und Heizkräusläufen die alten Geräte durch Hocheffizienzpumpen ersetzt, die genau an die benötigten Förderhöhen und Volumina angepasst wurden. Mit Investitionen in Höhe von 40 000 Euro werde man mehr als 50 Prozent der bisher benötigten Energie und 11 700 Euro an jährlichen Kosten einsparen, heißt es bei Infracor.

Verwandte tecfindr-Einträge