Kraftwerkbau

Großauftrag für Andritz: Turbinen und Generatoren für China

Der steirische Anlagenbauer bekommt aus China einen Großauftrag. Anditz soll Komponenten für ein Pumpspeicherkraftwerk liefern. Die Bestellung ist über 100 Millionen Euro schwer.

Der börsennotierte steirische Technologiekonzern Andritz hat aus China einen Auftrag für ein Pumpspeicherkraftwerk mit einem Wert von mehr als 100 Mio. Euro erhalten. Dies teilte Andritz mit.

Eckdaten zum Auftrag

Geliefert werden vier 350-MW-reversible Pumpturbinen und Motorgeneratoren sowie Zusatzausrüstungen für das Pumpspeicherkraftwerk ZhenAn in der Shaanxi-Provinz in China.

ZhenAn werde mit einer installierten Gesamtkapazität von 1.400 MW das erste Pumpspeicherkraftwerk im Nordwesten Chinas sein. Die erste Einheit werde Ende März 2023 in Betrieb gehen, alle vier Einheiten bis Dezember 2023. Erhalten habe man den Auftrag von der Shaanxi ZhenAn Pumped Storage Co. Ltd., einem Tochterunternehmen der State Grid Corporation of China (SGCC). (apa/red)

White Paper zum Thema

Aktuell:
Andritz: Weltgrößte Finanzfirma Blackrock hält jetzt knapp fünf Prozent >>  
Andritz liefert Ofenanlage für Deutsche Edelstahlwerke >>   
Andritz: Solide Entwicklung trotz Rückgängen >>

Verwandte tecfindr-Einträge